IserlohnMKTopmeldungenTourismus und Reiseratgeber

100 Jahre Bismarckturm – ein Iserlohner Denkmal erstrahlt elf Tage später

Iserlohn – Mit elf Tagen Verspätung wird am Samstag, 11. April, der hundertste Geburtstag des Bismarckturms in Iserlohn begangen. Nachdem Sturm Niklas in der vergangenen Woche über die Seilerkuppe fegte, gibt es nun einen neuen „Anlauf“ zu diesem Wander- und Ausflugsziel.

Das ursprünglich geplante Programm bleibt bestehen:

Am Samstag wird der Turm ab 12 Uhr für Besichtigungen geöffnet und ab 18 Uhr mit Lichtkunst und Akustikmusik angemessen in Szene gesetzt. Das nähere Umfeld wird in die Lichtinstallation einbezogen. Auch, wenn es wegen der Sommerzeit vielleicht erst später richtig dunkel wird, werden die Besucher bereits ab 18 Uhr vor dem Turm durch eine Ausleuchtung der Wege und Vegetation empfangen und weiter Richtung Turm geleitet. Spätestens mit Eintritt der Dämmerung wird der Turm ein eindrucksvolles und außergewöhnliches Bild im Licht von vielen hundert Lampen abgeben.

Am 11. April sind alle herzlich eingeladen, sich bei einem gemütlichen Spaziergang auf den Weg zum Turm zu machen. Aber auch aus dem „Tal“ wird er nach Einbruch der Dunkelheit erleuchtet zu sehen sein.

Ziel der Aktion ist es auch, den Bismarckturm als Wander- und Ausflugsziel wieder stärker in das Bewusstsein zu rufen und aufzuzeigen, dass die Waldstadt eine weitere oftmals unterschätzte Sehenswürdigkeit besitzt, die es im Seilerwald zu entdecken gilt.

100 Jahre Bismarckturm (Quelle: Stadt Iserlohn)
100 Jahre Bismarckturm (Quelle: Stadt Iserlohn)

Das Programm

Ab 12 Uhr: Bismarckturm geöffnet mit Bewirtung durch den Aktionskreis Pater Beda (bis ca. 21 Uhr)

15 Uhr: geführte Wanderung durch den Seilerwald zum Bismarckturm und zurück, Treffpunkt Eingang Seilerseebad, Dauer 2 ½ Std. insgesamt, Anmeldung bei der Stadtinformation, Telefon 02371/217-1820, [email protected], Kosten drei Euro pro Person.

Circa 18 Uhr: Grußwort Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens am Bismarckturm

Ab 18 Uhr: Lichtinstallation (bis 24 Uhr) mit akustischer Musik (bis 21 Uhr)

18.30 Uhr: geführte Wanderung (wie oben)

Rund um den Bismarckturm erwarten die Besucher weitere Angebote und Informationen zum Thema.

Für mobilitätseingeschränkte Personen gibt es einen Shuttleservice ab Parkplatz Seilersee. Um Voranmeldung bei der Stadtinformation wird gebeten.

Für Wanderer, die nach Einbruch der Dunkelheit durch den Wald zurückgehen, halten die Stadtwerke ein Kontingent Taschenlampen bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"