Aktuelles aus den OrtenAltenaBlaulichtreport

Ohne Führerschein und mit Schreckschusswaffe unterwegs

Altena – Bei einer Verkehrskontrolle an der Grabenstraße hat die Altenaer Polizei am Montag um 17.48 Uhr einen 33-jährigen Lüdenscheider aus dem Verkehr gezogen. Er besaß keine Fahrerlaubnis und räumte sofort ein, Drogen konsumiert zu haben und weitere Amphetamine mitzuführen. Die am Auto angebrachten Kennzeichen waren gestohlen und das Fahrzeug überhaupt nicht zugelassen. Bei der Durchsuchung des Wagens fanden die Polizeibeamten außerdem eine Schreckschusswaffe. Der Fahrer wurde zur Blutprobe mit auf die Wache genommen.

Die Polizei stellte Kennzeichen, Schreckschusswaffe mit Patronen und Fahrzeugschlüssel sicher. Die Beamten schrieben eine lange Latte von Anzeigen: wegen Urkundenfälschung, Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln und ohne Fahrerlaubnis, Verstößen gegen Waffen-, Pflichtversicherungs-, Kraftfahrzeugsteuer-, Betäubungsmittelgesetze sowie wegen Diebstahls.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

ANZEIGE:
Themen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!