Hemer – Eltern, die im nächsten Kindergartenjahr (Beginn: August 2016) einen Platz in einer Kindertageseinrichtung wünschen, werden gebeten, ihr Kind bis spätestens Freitag, 29. Januar, verbindlich in ihrer Wunscheinrichtung anzumelden. Bis spätestens Ende Februar werden von den Trägern mit ihren Kindertageseinrichtungen die Aufnahmeentscheidungen für den kommenden Sommer getroffen und Betreuungsverträge geschlossen.

Angebote der Vormittagsbetreuung bis hin zur Ganztagsbetreuung stehen zur Auswahl, dabei sind Ganztagesplätze vorrangig für die Kinder berufstätiger Eltern bestimmt. Nicht in jedem Fall wird es möglich sein, einen Platz in der Wunscheinrichtung zu erhalten, weil sich die Menge der insgesamt zur Verfügung stehenden freien Plätze immer nach der jährlich variierenden Zahl der Schulabgänger richtet. So wird es nicht in jedem Fall möglich sein, einen Platz in der Wunscheinrichtung zu erhalten. Jedoch besteht im Hemeraner Stadtgebiet ein ausreichendes Angebot für über dreijährige Kinder, so dass alternative Betreuungsplätze in anderen Kindertageseinrichtungen angeboten werden können.

Während der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz in einer Kindertageseinrichtung für alle Kinder ab Vollendung des dritten Lebensjahres gilt, richtet sich der Rechtsanspruch für Kinder ab Vollendung des ersten Lebensjahres bis zum dritten Lebensjahr auf frühkindliche Förderung gleichermaßen in einer Kindertageseinrichtung oder aber in der Kindertagespflege. Die Betreuung im Rahmen der Kindertagespflege erfolgt ausschließlich durch zertifizierte Tagespflegepersonen mit entsprechender amtlicher Pflegeerlaubnis und kann entweder beim Kind zuhause oder in einer der drei Hemeraner Großtagespflegestellen geschehen. Die Vermittlung dieser Plätze erfolgt durch die Abteilung Kindertagesbetreuung des Jugendamtes der Stadt Hemer, Dahlienweg 1-3.

Ausführliche Informationen zur Hemeraner Betreuungslandschaft in den Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege finden Sie auf der Homepage der Stadt Hemer unter: www.hemer.de/kita.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere