Aktuelles aus den OrtenBalveBlaulichtreport

Polizeieinsatz – Beamte beenden illegales Auto-Rennen

Balve – Am Sonntag (19. April), kurz vor 13 Uhr, meldete eine Zeugin der Polizei telefonisch ein gerade stattfindendes Rennen im öffentlichen Straßenverkehr im Bereich Zur Hinsel.

Bei den beteiligten Fahrzeugen handelte es sich um einen Porsche Cayman und einen Audi TT. Die Zeugin konnte weiterhin beobachten, dass der Tathergang des Rennens durch eine 21 jährige Beifahrerin mit einem Mobiltelefon gefilmt wurde. Als die Polizei am Ereignisort erschien, konnte sie sowohl die beiden 26 und 21 jährigen Fahrer, als auch deren Fahrzeuge antreffen. Bei dieser Gruppe standen zudem ein weiterer Audi-A3- (Fahrzeugführer 25 Jahre aus Fröndenberg) sowie ein Porsche 911 (Fahrzeugführer 25 Jahre aus Gladbeck).

Die Polizei fertigte gegen die beiden beteiligten Fahrzeugführer, bei denen keine Hinweise auf Alkohol oder Drogenkonsum vorlagen, Strafanzeigen wegen der Beteiligung an einem illegalen Rennen nach § 315 d StGB. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurden die vier beteiligte Fahrzeuge, die Mobiltelefone und Speicherkarten sowie die Führerscheine der am Rennen beteiligten 26 (aus Herten) und 21 (aus Wickede an der Ruhr) jährigen Fahrer sichergestellt.

Die Ermittlungen bezüglich des genauen Tatherganges sind aufgenommen und dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!