MKTopmeldungenVerschiedenes

BdV-Führung zu Gast beim Landrat

Märkischer Kreis (pmk) – Über die vielfältigen Kontakte und Aktivitäten, insbesondere auch in den Partnerschaftskreis des Märkischen Kreises, Ratibor in Oberschlesien, berichteten die Vertreter des Bundes der Vertriebenen (BdV) bei ihrem Treffen mit Landrat Thomas Gemke. Hans-Joachim Muschiol aus Iserlohn, Klaus-Arno Lemke aus Hemer, Brigitta Gottmann und Bernhard Feige aus Lüdenscheid zeigten sich dabei durchweg angetan von den jeweiligen Zusammenkünften in Schlesien, Ost- und Westpreußen sowie im Sudetenland, an denen sie teilgenommen haben. Vor allem die Veranstaltungen zum jeweiligen „Tag der Heimat“ im Märkischen Kreis sorgten in den BdV-Kreisverbänden Iserlohn und Lüdenscheid für großes Interesse sowohl bei den annähernd 1.000 BdV-Mitgliedern beider Kreisverbände als auch bei Vertretern aus Politik und Gesellschaft.

Besonders erfreut zeigte sich Landrat Thomas Gemke in seiner Funktion als Vorsitzender des Heimatbundes Märkischer Kreis e.V., dass der Bund der Vertriebenen Mitglied im Kreisheimatbundes geworden ist. Gute Nachrichten hatte Hans-Joachim Muschiol mit ins Lüdenscheider Kreishaus gebracht. Er kündigte an, dass Teile der Ostdeutschen Heimatstuben, zurzeit noch im ehemaligen Amtshaus im Iserlohner Ortsteil Letmathe untergebracht, demnächst in Räume der freigezogenen Grundschule Albert-Schweitzer umziehen können. Dort stehen dann 190 Quadratmeter zur Verfügung, was vor allem die Mitglieder der Schlesischen Trachtengruppe freut.

Gedankenaustausch im Kreishaus (von links): Klaus-Arno Lemke, Hans-Joachim Muschiol, Landrat Thomas Gemke, Brigitta Gottmann, Bernhard Feige sowie Isabelle Schöneborn und Frank Adler vom Kreis (Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis).
Gedankenaustausch im Kreishaus (von links): Klaus-Arno Lemke, Hans-Joachim Muschiol, Landrat Thomas Gemke, Brigitta Gottmann, Bernhard Feige sowie Isabelle Schöneborn und Frank Adler vom Kreis (Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"