Aktuelles aus den OrtenHemerMKSoziales und BildungSüdwestfalen-AktuellVerschiedenes

Bürgerstiftung plant Neuauflage der Hemeraner Feuerwerksmusik

Hemer. „Du fehlst“ – so steht es auf einem kleinen Stein auf dem Grab eines Menschen,
den nicht nur die Hemeraner als „Tommi”, „Siggi” oder „Böllermann” kennen. Tragisch
der Tod von Siegfried Tomczak am 6.Oktober 2010, in bleibender Erinnerung seine
Feuerwerksmusik „Unter Donner und Blitz”. Kann es da – ohne ihn – eine Neuauflage
geben?

Dieser Frage haben sich die Mitglieder der Bürgerstiftung Hemer gestellt. Und die
Antworten waren vielfältig: Ohne Böllermann geht das nicht. Er hätte es gewollt. Diese
Veranstaltung darf nicht untergehen. Also machen – aber wie? Können sich Angehörige
und Ehemalige, die zum Böllermann-Team gehörten, so etwas überhaupt vorstellen?
Sie können und so laufen seit geraumer Zeit die intensiven Vorbereitungen für die
Neuauflage der Hemeraner Feuerwerksmusik für Samstag, 20. April 2013, wenn der
SauerlandPark Hemer in die nächste Saison startet, der sich der Bürgerstiftung an erster
Stelle als Sponsor zur Seite gestellt hat.

Im musikalischen Konzept wird es Veränderungen geben, die Siegfried Tomczak 2010
noch mit engen Freunden und Vertrauten besprochen hat. Galt auch der Klassik seine
ganze Liebe, so dachte er doch darüber nach, die Bandbreite des Benefiz-Konzerts zu
erweitern. Das geschieht in enger Absprache mit den über die Jahre treuen Partnern, den
Aktiven der Musikschule der Stadt Hemer.

Freuen dürfen sich die Fans der Feuerwerksmusik wieder auf das Streichorchester der
Musikschule Hemer unter der Leitung von Karin Lagodka-Troue. Haben die jungen
Musiker den musikalischen Programmteil über die Jahre hin allein bestritten, gibt es 2013
kräftige Unterstützung aus dem vielfältigen Spektrum der Hemeraner Musikszene.
Musical, Jazz, Schlager, Swing, Pop. Was darf es sein? „Das wird eine musikalische
Palette, die dem abschließenden Feuerwerk in nichts nachsteht,“ ist sich Musikschul-
Leiter Martin Niedzwicki als Verantwortlicher für den musikalischen Part schon jetzt
sicher.

Unberührt ist der Programmteil, der mit Donner und Blitz der Veranstaltung jeweils die
Krone aufsetzte und die Leidenschaft eines Menschen demonstrierte, um uns als
Betrachter eines Himmels- und Feuerwerksspektakels mit Freude im Herzen und offenen
Mündern auf den Heimweg zu schicken. 2013 werden erstmals auch alle beteiligten
Musiker in den Genuss kommen, die Bilder zu sehen, die von den Nico-Profi-
Feuerwerkern an den Nachthimmel gezaubert werden.

„Wie bei solchen Veranstaltungen
— Beispiel Kölner Lichter – üblich, werden wir unser Feuerwerk synchron zur Musik
abfeuern, die wir zuvor im Rechner programmieren können”, erläutert Martin Schmitz als
Vertreter der Firma Nico und enger Freund von „Siggi” Tomczak.
Die Mitglieder der Bürgerstiftung „Wenn`s im Leben brennt“ sind bereits im Vorfeld
dankbar, dass ihnen das Vertrauen aller Beteiligten geschenkt wurde. Die Erlöse der
Veranstaltung kommen neben der Bürgerstiftung und dem Förderverein der Musikschule
den unterstützenden Vereinen zugute, die die Bewirtung übernehmen werden.
Der Eintritt kostet 12 Euro für einen Stehplatz, die Karte für einen Sitzplatz (begrenzt auf
1.000 Sitzplätze) gibt es für 16 Euro. Der Vorverkauf startet am 1. Dezember im
Ticketshop des Sauerlandpark Hemer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"