LüdenscheidMKSüdwestfalen-AktuellVerschiedenes

Einbürgerungsempfang im Lüdenscheider Rathaus

Lüdenscheid (PSL) – 29 Männer, Frauen und Kinder aus unterschiedlichen Herkunftsländern (Türkei, Polen, Griechenland, Jemen, Montenegro, Irak, Marokko, Libanon, Kroatien, Honduras und Nigeria) erhielten am Mittwoch, 11. Februar 2015, die deutsche Staatsbürgerschaft durch Einbürgerung. Bürgermeister Dieter Dzewas überreichte ihnen ihre Urkunde im Rahmen eines Empfangs im Ratssaal.

Dem Erhalt der deutschen Staatsbürgerschaft war ein Test aus 33 Fragen vorausgegangen, von denen mindestens 17 richtig beantwortet werden mussten. Neun der eingebürgerten Personen sind in Lüdenscheid geboren und haben mit der Einbürgerung ihr Bekenntnis zu dem Land abgelegt, in dem sie ihren Lebensmittelpunkt haben.

Foto: Stadt Lüdenscheid
Foto: Stadt Lüdenscheid

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!