IserlohnMKSüdwestfalen-AktuellVerschiedenes

Fundsachen kommen im Rathausfoyer “unter den Hammer”

Iserlohn – Die nächste Fundsachenversteigerung der Stadt Iserlohn findet statt am Donnerstag, 4. Dezember. Dann sind ab 13 Uhr sind wieder alle Interessierten herzlich eingeladen ins Foyer des Rathauses am Schillerplatz. Über fünfzig Fundsachen werden an diesem Tag „unter den Hammer“ kommen.

„Kurz vor dem Weihnachtsfest kann man hier vielleicht so manches Schnäppchen machen“, wirbt „Auktionator“ Thomas Johannsen vom Ordnungsamt für die geschätzt gut eine Stunde dauernde Veranstaltung. Versteigert werden Fundsachen der unterschiedlichsten Kategorien: Fahrräder, Kinderfahrzeuge, ein Rollator, Uhren, Schmuck, Kleidungsstücke, Artikel aus den Bereichen Elektronik, Taschen und vieles mehr.

Das städtische Fundbüro versteigert die Dinge, die zwar von ehrlichen Findern abgegeben, aber von den Verlierern offenbar nicht vermisst wurden. Nach einem halben Jahr endet die Aufbewahrungsfrist und die Fundsachen dürfen versteigert werden. Wer sich also jetzt an seine verloren gegangene Tasche oder an das abhanden gekommene Fahrrad erinnert, der kann sich noch bis zum 2. Dezember bei Thomas Johannsen unter der Telefonnummer 02371/217-1617 melden und sein Eigentum vor der Versteigerung „retten“.

Auch von zu Hause aus kann auf der Homepage der Stadt Iserlohn unter www.iserlohn.de (Menüpunkte Rathaus & Politik/Fundbüro online anklicken) nachgeschaut werden, ob ein entsprechender Gegenstand beim städtischen Fundbüro abgegeben wurde bzw. es kann eine Verlustanzeige aufgegeben werden.

Die Liste der Fundsachen hängt ab sofort im Bekanntmachungskasten im zweiten Untergeschoss des Rathauses am Schillerplatz (Eingang Lange Straße) aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"