MendenMKSoziales und Bildung

Gut leben in Deutschland – was uns wichtig ist

Menden – Im Rahmen der Regierungsstrategie “Gut leben in Deutschland – was uns wichtig ist” hat die VHS Menden-Hemer-Balve den Zuschlag erhalten, einen Bürgerdialog durchführen zu können. Ende September diskutieren Menschen mit Migrationshintergrund in der VHS, wie sie ein gutes Leben in Deutschland sehen, was sie sich wünschen und wie dies umgesetzt werden kann. Diese Diskussion wird von zwei Referenten aus Bundesministerien aktiv begleitet.

Die VHS freut sich sehr über diese Anerkennung und das Interesse der Bundesregierung, insbesondere die Vorstellungen von Menschen mit Migrationshintergrund in ihre zukünftige politische Ausrichtung zu integrieren. Damit kommen auch Menschen aus unserer Region zu Wort, die hier ihre Heimat gefunden haben. Nicht zuletzt ist dies ein wichtiger Beitrag, den unsere Region und die VHS im Bereich der Integrationsbemühungen leisten.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"