BlaulichtreportHemer

Tierrettung – Feuerwehr befreit Hund aus Felsspalte

Hemer – Am Dienstag, 27. Mai 2020, wurde die Feuerwehr Hemer gegen 21.30 Uhr zu einer Tierrettung in das Felsenmeer gerufen. Vom Sundwiger Weg aus mussten sich die Einsatzkräfte Ihren Weg durch gut 100 Meter Unterholz bahnen. Hier saß eine 8 Jahre alte Australian Shepherd Hündin in einer 4 Meter tiefen Felsspalte fest und musste gerettet werden. Aufgrund der Dunkelheit wurden zunächst der Weg und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Anschließend seilte sich ein Feuerwehrmann zu der Hündin ab um Sie zu befreien. Nach gut zwei Stunden konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.

Im Einsatz zur Tierrettung waren die Kräfte der Hauptwache sowie die Löschgruppe Sundwig mit insgesamt 20 Einsatzkräften. Für die Zeit des Einsatzes wurde die Feuer- und Rettungswache durch dienstfreie Kräfte besetzt.

2020-05-28-Tierrettung-2
Die Hündin fiel in eine schmale Felsspalte. Quelle: Feuerwehr Hemer
2020-05-28-Tierrettung-3
Ein Feuerwehrmann seilt sich zu der Hündin ab. Quelle: Feuerwehr Hemer.

Quelle: Feuerwehr Hemer

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"