MKTopmeldungenVerkehrsmeldungen

Hier blitzt der Märkische Kreis in der nächsten Woche

Märkischer Kreis (pmk) – Überhöhte Geschwindigkeit ist Unfallursache Nr. 1. Deshalb überprüft der Märkische Kreis regelmäßig das Tempo der Verkehrsteilnehmer und trägt so zur Sicherheit bei. Bereits seit vielen Jahren veröffentlicht der Kreis die Standorte seiner stationären sogenannten Starenkästen im Internet – ebenso die Standorte für die mobilen Geschwindigkeitsüberwachungswagen. Die Einsatzpläne der mobilen Fahrzeuge sind auch im Internet über www.maerkischer-kreis.de abrufbar.

In Iserlohn unterhält die Stadtverwaltung eigene Messstellen. Darüber hinaus blitzt die Kreispolizeibehörde im gesamten Kreisgebiet. Deren Messpunkte sind in der aufgeführten Übersicht nicht enthalten sind. Bei Bedarf werden auch neue Messplätze eingerichtet.

Mobile Messstellen vom 25.11. bis 28.11.2014:

24.11.2014 – Kierspe

  • L 528
  • Zentrum

25.11.2014 – Meinerzhagen

  • Zentrum
  • L 323

26.11.2014 – Lüdenscheid

  • B 229
  • Dickenberg
  • Gevelndorf
  • Zentrum
  • Wehberg

27.11.2014 – Plettenberg

  • Holthausen
  • Zentrum
  • B 236
  • L 697
  • L 561

28.11.2014 – Halver

  • L 528
  • B 229

24.11.2014 – Schalksmühle

  • L 561
  • Stallhaus
  • Zentrum
  • Reeswinkel
  • Zentrum

25.11.2014 – Menden

  • L 680
  • Zentrum
  • Böspede

26.11.2014 – Altena

  • Zentrum
  • Rahmede
  • L 698

27.11.2014 – Balve

  • B 229
  • Zentrum

28.11.2014 – Werdohl

  • L 655
  • B 236
  • B 229

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!