Aktuelles aus den OrtenAusbildung SüdwestfalenIserlohnJunge MenschenMKSüdwestfalen-Aktuell

Iserlohn: Telekom fördert Talente der BiTS-Hochschule

Iserlohn – Die Telekom und die Unternehmer-Hochschule BiTS finden sich im Rahmen ihrer Projektpartnerschaft einmal im Jahr zusammen, um Themen aus Lehre und Praxis auszutauschen. Dieses Jahr bestreiten beide Institutionen gemeinsam eine Veranstaltung des Studiengangs Marketing Management mit dem Ziel, durch eine praxisnahe Fallstudie voneinander zu lernen. Theoretisches Wissen aus der Hochschule trifft auf alltagstaugliche Praxiserfahrung.

Im Seminar „Internal Marketing“ des BiTS-Studiengangs Marketing Management unter Leitung von Prof. Dr. Christoph Moss werden Ideen geschmiedet. Gedanken hin und her geworfen, Konzepte entwickelt, verworfen und neu-gedacht. Kurzum, eine Kreativschmiede, in der die Telekom eifrig mitmischt. Bearbeitet werden Fragestellungen, die den Konzern bewegen und eng mit dem realen Arbeitsalltag zu tun haben.

Dieses Jahr stellte der Telekommunikations-Konzern den Marketing-Studierenden eine brandaktuelle Aufgabe, in der sie eine existierende Klimastrategie des Unternehmens weiterdenken und in ein internes Kommunikationskonzept umsetzen sollten.

Quelle: BiTS-Business and Information Technology School GmbH
Quelle: BiTS-Business and Information Technology School GmbH

Heraus kamen insgesamt sechs Marketing-Konzepte und viele Ideen rund um den Klimagipfel von Paris. Die Präsentation des Siegerteams überzeugte die Auswahlkommission so sehr, dass die drei Finalistinnen in die Konzernzentrale nach Bonn eingeladen wurden. Dort konnten sie ihr Kommunikationskonzept dem Konzernbeauftragen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit präsentieren und im Anschluss daran auch dem Team der Unternehmenskommunikation – ein Austausch auf Augenhöhe.

Derartige Fallstudien sind eine Win-Win-Situation für Hochschule und Unternehmen, denn sie vereinen Theorie und Praxis in vielerlei Belangen. In Zeiten des Fachkräftemangels können Unternehmen nicht früh genug in den Nachwuchs und somit in potentielle neue Mitarbeiter investieren. Auch die Hochschulen und vor allem Studierende profitieren von den Sichtweisen erfahrener Praktiker und Unternehmer. Indem sie ihre theoretischen Kenntnisse, die auf dem neusten Wissenstand beruhen, praktisch und vor allem alltagstauglich anwenden können, wird ihnen der Einstieg ins Berufsleben erleichtert. Die Lehre ist kein Elfenbeinturm mehr.

Auch Peter Kespohl aus der Unternehmenskommunikation der Deutschen Telekom in Bonn ist von der gemeinsamen Arbeit an den Praxis-Studien überzeugt: „Für uns ist die Zusammenarbeit mit den Teams der BITS immer aufs Neue eine Quelle der Inspiration. Die Studenten schauen mit frischen Blick und bereits sehr professionell auf unsere Themen und Medienkanäle. Dabei geben sie uns spannendes Feedback und entwickeln häufig bereits tragfähige Kampagnen, die sich hervorragend in unsere Kommunikationskonzepte integrieren lassen.“

Das bestätigt eine der Siegerinnen des Projekts: „Die Möglichkeit mit Verantwortlichen eines so großen und bekannten Konzerns aufeinanderzutreffen und sich inhaltlich auszutauschen motiviert unglaublich und wir alle haben enorm viel mitgenommen“, berichtet Masterstudentin Christina Reitze.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"