Iserlohn. “Rock am Stock” heißt es am Sonntag, 5. September, ab 16.00 Uhr in den Zelten des Campus Symposiums am Reiterweg 26 in Iserlohn. Mit der Ausrichtung der ersten Ü 60-Party im Märkischen Kreis betritt die Stadt Iserlohn Neuland.

Es gibt “Ü-Feten” ab 20 bis 40 Jahre. Und das obwohl doch gerade die Generation 60plus die Zeiten des Rock’n Roll, des Petticoats und Woodstock erlebt und mitgestaltet hat“, ist der 1. Beigeordneten Katrin Brenner die “Rock am Stock” / Ü 60-Party in Iserlohn ein wichtiges Anliegen.

Stellten “Rock am Stock” - die erste Ü 60-Party im Märkischen Kreis vor (v.l.n.r.): Campus Symposium-Geschäftsführer Mathias Thelen, Ingeborg Woywod (Sparkasse Iserlohn), Erste Beigeordnete Katrin Brenner und Helmut Paul vom Ressortreferat Generationen und Bildung. Foto: Stadt Iserlohn

Als Symposium-Geschäftsführer Mathias Thelen die Zeltstadt am Seilersee, in der sonst  Persönlichkeiten wie Bill Clinton, Kofi Annan und in diesem Jahr Al Gore zu Gast sind,  spontan zur Verfügung stellte, wurde aus der Idee schnell die konkrete Veranstaltung mit Musik, Tanz, Essen, Kurzweil und hoffentlich jeder Menge Spaß.

Die Ü 60-Party beginnt mit dem “Tanztee” (16.00 bis 18.30 Uhr). Bei Kaffee und Kuchen  dürfen sich die Besucher auf “Änne aus Dröpplingsen” freuen. ” Rock am Stock” heißt es dann von 19.00 Uhr bis “Ende offen” mit den Oldie Bands “1899” und “Workers Delight” sowie DJ Andreas Barth. Gegen 20.30 Uhr sorgt Elvis-Imitator “Aron King” für Unterhaltung.

Moderator Rudi Müllenbach – bekannt durch Radio MK – führt durch das bunte Unterhaltungs-Programm. “Das Tanzvergnügen wird jedoch im Vordergrund stehen”, versprechen  Katrin Brenner und Eckhardt Liesche, zuständiger Leiter der Abteilung Senioren und Menschen mit Behinderung im Iserlohner Rathaus. Möglich wurde die Veranstaltung nur durch die finanzielle Unterstützung der Sparkasse Iserlohn.

Für das leibliche Wohl werden herzhafte Snacks angeboten. Im Eintrittspreis von fünf Euro sind ein Kaffee und ein Stück Kuchen enthalten. Eintrittskarten gibt es ab sofort bei Eckhardt Liesche im Rathaus II, Zimmer U-104, Werner-Jacobi-Platz 12, Telefon 02371 / 217-2994, bei der Stadtinformation im Iserlohner Stadtbahnhof, Bahnhofsplatz 2, Telefon 217-1819, und im Hotel Korth, In der Calle 4 – 7, Telefon 02371/97870.

Quelle: Stadt Iserlohn

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema