BlaulichtreportIserlohn

Ermittlung zu Brandstiftung in der Hindenburgstraße

Iserlohn – Nach einem Wohnungsbrand am Mittwochabend (29.07.2020) in der Hindenburgstraße ermittelt die Polizei wegen einer Brandstiftung. Der Bewohner war nicht zu Hause, als ein Nachbar des 6-Familien-Hauses kurz nach 22 Uhr den Rauchmelder aus der Erdgeschosswohnung hörte. Zu diesem Zeitpunkt kam bereits Qualm unter der Wohnungstür hervor. Der Nachbar alarmierte die Mitbewohner und verließ das Gebäude. Die Feuerwehr bekämpfte die Flammen. Noch während der Löscharbeiten erschien der betroffene Mieter vor Ort. Seine Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Seine Nachbarn konnten im Laufe der Nacht zurück ins Haus. Nach den ersten Untersuchungen brach das Feuer gleich an drei Stellen aus, weshalb die Polizei von einer Brandstiftung ausgeht. Deshalb werden Zeugen gesucht, die sich melden sollten unter Telefon 9199-0.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!