Iserlohn – Am Montag (18.11.2019) wurden gleich zwei Ladendiebe im Alter von 8 und 15 Jahren fast zeitgleich geschnappt und ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Ein Achtjähriger wollte am Montagnachmittag, ohne zu bezahlen, mit Spielzeugautos und Süßigkeiten aus einem Supermarkt am Theodor-Heuss-Ring verschwinden. Er wurde von Mitarbeitern beobachtet, wie er die Artikel in seinen Rucksack steckte. Die Polizei holte das Kind ab und brachte es zur Polizeiwache. Dort wurde er seiner Mutter übergeben.

Fast zeitgleich versuchte ein 15-Jähriger, in einem Elektronikmarkt am Kurt-Schumacher-Ring einen Kopfhörer zu stehlen. Mitarbeiter beobachteten den Jugendlichen mit einem Kopfhörer in der Hand, wie er das Sicherheitsetikett entfernte und den Artikel in der Jackentasche verschwinden ließ. Bevor er den Ausgang erreichte, stoppten ihn die Mitarbeiter und zitierten ihn ins Büro. Dort holte ihn die Polizei ab. Ein Erziehungsberechtigter nahm den Minderjährigen später auf der Polizeiwache in Empfang.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischen Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema