Aktuelles aus den OrtenJunge MenschenMeinerzhagen NachrichtenMKSoziales und BildungSüdwestfalen-Aktuell

Johannes Vogel übernimmt Patenschaft für den Meinerzhagener Austauschschüler Ben Köster

Auch in diesem Jahr nimmt Johannes Vogel wieder am Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages und des Kongresses der USA teil und übernimmt die Patenschaft für den Schüler Ben Köster aus Meinerzhagen. Für den 15jährigen Schüler geht damit ein großer Traum in Erfüllung. Mit der Übernahme der Patenschaft durch Johannes Vogel ist Ben Köster einer von bundesweit 285 PPP-Stipendiaten, die für jeweils ein Jahr in einer amerikanischen Gastfamilie leben und eine High-School besuchen können.

Ben Köster hatte 2011 über die Zeitung von dem Austauschprogramm erfahren und sich beworben. Es folgte ein Auswahlprozess, an welchem Ende sich Johannes Vogel schließlich für ihn entschied. „Mir war es wichtig, in persönlichen Gesprächen von den Jugendlichen selbst zu erfahren, was sie bewogen hat, sich für das Austauschprogramm zu bewerben“, so Vogel. Deshalb habe er erst einmal Bewerbungsgespräche geführt. Die Entscheidung wäre ihm nicht leicht gefallen.

Am Ende hätte ihn Ben überzeugt. In welchem Bundesstaat Ben Köster unterkommt, steht aktuell noch nicht fest. Das wird er erst in den nächsten Wochen erfahren. Er möchte möglichst viel über die USA deren Politik und Geschichte lernen und sieht sich als Botschafter für Deutschland. Von seinem Austauschjahr wird er in einem Blog berichten und regelmäßig mit Johannes Vogel über E-Mail in Kontakt stehen.

Jetzt für 2013 bewerben!

Der Deutsche Bundestag vergibt im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms im nächsten Programmjahr 2012/2013 voraussichtlich 360 Stipendien für ein Austauschjahr in den USA. Dieses gemeinsame Programm vom Deutschen Bundestag und dem amerikanischen Kongress besteht bereits seit mehr als 25 Jahren. Schülerinnen, Schüler sowie junge Berufstätige können sich bis 14. September dafür bewerben. Das PPP-Stipendium umfasst die Reise-, Programm- sowie notwendige Versicherungskosten.

Die Stipendiaten leben in amerikanischen Gastfamilien. Die Bundestagsabgeordneten nominieren die PPP-Stipendiaten und übernehmen für sie eine Patenschaft. Im Dezember 2012 entscheidet sich, welches Mitglied des Bundestages in einem Wahlkreis parlamentarischer Pate wird. In den 299 Bundestagswahlkreisen stehen etwa 75 Stipendien für Berufstätige und 285 Stipendien für Schüler zur Verfügung. Es kann also nicht in jedem Wahlkreis ein Schüler-Stipendium vergeben werden, entscheidend ist die jeweilige Bewerberlage.

Auch kann erst nach Abschluss des Auswahlverfahrens festgelegt werden, in welchem Wahlkreis kein Schülerstipendium vergeben wird. Nähere Informationen bekommt man im Wahlkreisbüro von Johannes Vogel unter 02351/5525020 oder unter [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"