Kierspe NachrichtenMKSüdwestfalen-Aktuell

Kierspe – 39-jähriger Kiersper hat keine Neue Grippe!

Kierspe. Der Verdacht auf die Neue Grippe (sogenannte Schweinegrippe) bei einem 39-jährigen Mann aus Kierspe hat sich nicht bestätigt. Wie der Fachdienst Gesundheitsschutz und Umweltmedizin des Märkischen Kreises mitteilt, ist das Testergebnis auf den A/H1N1-Virus bei dem Kiersper negativ. Er war mit seiner 43 Jahre alten Lebensgefährtin in den Niederlanden gewesen.

Bei der Frau aus Kierspe war die Neue Grippe bestätigt worden, sie wurde zwischenzeitlich im Klinikum Hellersen behandelt. Auch ihr Lebensgefährte war kurzzeitig mit Grippesymptomen ins Krankenhaus eingeliefert worden, konnte das Hospital aber schon bald wieder verlassen. Bei der 18-Jahre alten Tochter der Familie waren von Beginn an keine Grippesymptome aufgetaucht. Wie der Fachdienst Gesundheitsschutz und Umweltmedizin weiter mitteilt, gibt es zurzeit keine weiteren Verdachtsfälle im Märkischen Kreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"