Aktuelles aus den OrtenIserlohnMKSoziales und BildungSüdwestfalen-Aktuell

Lila Salon: Mein Wille geschehe… Möglichkeiten und Grenzen einer Patientenverfügung

Iserlohn. Mein Wille geschehe!? – Unter dieser Überschrift steht der nächste Lila Salon, der diesmal ausnahmsweise am Montag, 22. Oktober, im Varnhagenhaus in Iserlohn, Piepenstockstraße 21, stattfindet. Er wird sich mit den Möglichkeiten der Mitsprache in Fragen der eigenen Gesundheit beschäftigen.

Weit verbreitet ist die Sorge, ärztlichen Entscheidungen hilflos ausgeliefert zu sein, wenn der eigene Wille nicht artikuliert werden kann. Nach langer Rechtsunsicherheit ist die gesetzliche Stärkung des Patientenwillens deshalb ein Gewinn. Aber sie ist auch eine “Zu-Mut-ung”: Klarheit zu gewinnen über Lebenswünsche und -entwürfe, Menschen des Vertrauens zu finden, die für die Umsetzung des Willens Sorge tragen – oder auch bewusst alles offen zu halten. Wie verträgt sich die Hervorhebung der Patientenautonomie mit einem grundsätzlichen Angewiesensein und der Verpflichtung, füreinander Sorge zu tragen und darin einander Mensch zu sein?

Fallvignetten, Einblick in ethische Beratung, Gewahrwerden und Bedenken der eigenen Lebenssituation sowie persönliche Aussprache sind Stationen des Abends mit der Referentin Friederike Jetzschke.
Frau Jetschke ist Krankenhauspfarrerin im Evangelischen Krankenhaus Schwerte, Systemische Therapeutin und Ethikberaterin im Gesundheitswesen.
Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Im Eintritt von sieben Euro sind Getränke und ein Imbiss enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"