LüdenscheidSüdwestfalen-AktuellVeranstaltungen

Konstantin Wecker & Band – 40 Jahre Wahnsinn

Lüdenscheid – Seit 40 Jahren gehört Konstantin Wecker zur deutschen Liedermacher-Szene wie das Bier zu seiner Heimatstadt München.

Quelle: mep network GmbH
Quelle: mep network GmbH

Beides ist ohne den einen oder das andere undenkbar. Ob mit Band, Streichorchester, im Duo mit Jo Barnikel oder solo am Flügel, seit vier Jahrzehnten gibt der Musiker in Deutschland, Österreich und in der Schweiz Konzerte. Missen möchte er keine Minute davon, denn Konstantin Wecker hat sein Leben der Musik gewidmet – und damit auch seinen Anhängern: „40 Jahre auf der Bühne zu stehen ist Wahnsinn. Und zwar der schönste Wahnsinn, den man sich vorstellen kann.“ Aus diesem Grund hat der deutsche Liedermacher seine Tournee auch schlicht „40 Jahre Wahnsinn“ getauft.

Ein wahrlich wahnsinniges Jubiläum, das er mit seinen Fans feiern wird. Mit dabei sind eine neue Band und eben diese schöne alte Liebe zu seinem Publikum, das ihm seit den 70er-Jahren treu verbunden ist und das mit ihm diese pure Lust am Leben und an der Musik teilt. Wer könnte diese Leidenschaft authentischer in Worte und Melodien fassen als Konstantin Wecker? Er ist seinen Idealen immer treu geblieben, ging stets schonungslos offen und ehrlich mit seinen grenzenlosen Höhenflügen und seinen uferlosen Niederschlägen um.

Den Weg zu sich selbst und zu seinem Publikum hat Konstantin Wecker nie aus den Augen verloren. In seinem neuen Programm wird er die Stationen seiner Karriere Revue passieren lassen, mit Klassikern wie „Genug ist nicht genug“, „Wenn der Sommer nicht mehr weit ist“, „Sage nein“, „Absurdistan“ oder auch „Wut und Zärtlichkeit“. Ja, Wut und Zärtlichkeit. Beides gehört für den streitbaren Künstler zusammen, denn auch im Frühjahr 2015 herrscht alles andere als der erhoffte Frieden im Land. Noch immer ist Zeit aufzustehen, sich einzubringen, zu schreien, zu lieben und die ganze Welt wärmend in den Arm zu nehmen. Der wachsame und engagierte Poet tat dies stets mit der ganzen Kraft seiner Worte und Melodien. Denn die soziale Kälte um uns herum hat längst den Gefrierpunkt erreicht. Auch das ist Wahnsinn. Auch deshalb ist Konstantin Wecker im Frühjahr 2015 wieder unterwegs. Um Mut zu machen. Und Lust. Auf den schönen Wahnsinn.

Quelle: mep network GmbH
Quelle: mep network GmbH

In der historischen Schützenhalle erwarten Sie bester Sicht- und Sitzkomfort (bequeme Polsterstühle) und dank modernster Tontechnik ein optimalen Sound. Die Halle ist durch die neue Fußbodenheizung gut temperiert! Also ideale Voraussetzungen für einen Kulturgenuss in historischem Ambiente!

Karten gibt’s im Vorverkauf ab 39,00 Euro inklusive aller Gebühren (erhöhte Abendkassenpreise) in folgenden Vorverkaufsstellen: Lüdenscheid – LN-Ticket-Shop, Werdohl – Süderländer Volksfreund, Altena – Altenaer Kreisblatt, Meinerzhagen – Meinerzhagener Zeitung und unter www.eventim.de. Ticket-Hotline (02351-158-333). Beim Ticketkauf können Sie sich den Platz Ihrer Wahl aussuchen, der dann für Sie persönlich reserviert ist.

Quelle: mep network GmbH

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"