Neues Pflaster für die Wilhelmstraße

Änderungen im Baustellen-Ablauf

Lüdenscheid – Die mit dem Altstadtumbau beauftrage Firma hat mit den vorbereitenden Arbeiten für die Verlegung des neuen Bodenpflasters an der Wilhelmstraße begonnen. Aktuell wird dort auf dem Abschnitt ab Corneliusstraße aufwärts das alte Pflaster aufgenommen. Die Planung für den weiteren Verlauf der Baustelle musste noch einmal angepasst werden: Auf einem Teilstück der Wilhelmstraße wird nun doch eine Sperrung nötig.

Zunächst war beabsichtigt, immer nur auf einer Straßenseite zu arbeiten, sodass die Hälfte der Straße für Fußgänger und den Lieferverkehr frei bleibt. Dies ist auf dem Abschnitt zwischen Corneliusstraße/Grabenstraße und Marienstraße, auf dem die Wilhelmstraße schmaler ist als weiter aufwärts, aus Sicherheitsgründen aber nicht möglich. Die Wilhelmstraße muss daher in diesem Bereich ab dem 30. Mai und voraussichtlich bis zum 24. Juni für den Verkehr voll gesperrt werden. Fußgänger kommen jederzeit an der Baustelle vorbei und können alle Geschäfte erreichen.

Die Firma wird nun zunächst seitlich an den Häuserreihen entlang in einem etwa 1,50 Meter breiten Streifen das alte Pflaster entnehmen und die entstandenen Wege provisorisch herrichten, sodass sie begehbar sind. Dann wird das Pflaster im mittleren Bereich der Straße erneuert. Sobald dieses verlegt und begehbar ist, werden die Seitenbereiche ebenfalls mit dem neuen Pflaster versehen.

Für den Abschnitt ab Marienstraße aufwärts bleibt die ursprüngliche Planung bestehen. Hier kann zunächst die linke Seite der Straße, auf der sich unter anderem das Alte Rathaus und die Erlöserkirche befinden, und im Anschluss die andere Seite bearbeitet werden, sodass auf eine Vollsperrung verzichtet werden kann. Die Firma plant, das neue Pflaster erst einmal nur bis zum Abzweig Kirchplatz zu verlegen. Die Fläche zwischen „Kaffee Fabriksken“ und „Altes Capitol“ kann sie so noch zum Rangieren mit den Baustellenfahrzeugen nutzen, wenn im späteren Verlauf der Graf-Engelbert-Platz erneuert wird, ohne das neue Pflaster unnötig zu belasten.

Freiherr-vom-Stein-Straße wird planmäßig fertig

Die Pflasterarbeiten an der Freiherr-vom-Stein-Straße befinden sich auf der Zielgeraden und können voraussichtlich noch in dieser Woche – von kleinen Rest- und Ausbesserungsarbeiten abgesehen –abgeschlossen werden. Ab Montag, 23. Mai, ist die Zufahrt zum vermieteten Bereich der Parkpalette wieder freigegeben.

Quelle: Stadt Lüdenscheid

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.
Die mobile Version verlassen