Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportLüdenscheid

Verstoß gegen Infektionsschutzgesetz – Mann wird bespuckt

Lüdenscheid – Ein Unbekannter hielt sich am Freitag (15. Mai 2020), gegen 13:50 Uhr, im Eingangsbereich eines  Autoteilegeschäftes an der Worthstraße auf. Der Mann trug keinen Mundschutz und verengte den Zugang, wodurch der vorgeschriebene Mindestabstand zu anderen Kunden nicht eingehalten werden konnte.

Er wurde durch einen Lüdenscheider, welcher das Geschäft verlassen wollte, freundlich auf sein Fehlverhalten angesprochen und gebeten, den Zugangsbereich zu verlassen. Der unbekannte Mann ohne Mundschutz “explodierte” hierbei förmlich mit diversen Sprüchen, baute sich hierbei vor dem Geschädigten in drohender Haltung auf und bespuckte! diesen im Bereich des Oberkörpers. Durch das Anspucken wurde der Oberkörper, sowie das Smartphone des Lüdenscheiders benetzt. Der Spucker verließ den Tatort mit einem Fahrzeug in unbekannte Richtung. Die Polizei hat ihre Ermittlungen wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz aufgenommen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!