Aktuelles aus den OrtenJunge MenschenMKSoziales und BildungSüdwestfalen-Aktuell

Märkischer Kreis: Landrat ehrt erfolgreiche Nachwuchsmusiker

Märkischer Kreis – Im Altenaer Burggymnasium ehrte Landrat Thomas Gemke die beim Regionalwettbewerb Jugend musiziert erfolgreichen Jugendlichen aus dem Märkischen Kreis. 29 junge Musiker und Musikerinnen aus dem Märkischen Kreis haben sich für den Landeswettbewerb Jugend musiziert qualifiziert. Dafür bekamen sie jetzt von Landrat Thomas Gemke im Altenaer Burggymnasium jeweils eine Urkunde und einen Gutschein für das Aqua Magis in Plettenberg. Allerdings konnten nicht alle Preisträger kommen.

Zwischenzeitlich fand der Landeswettbewerb schon statt. Christian Hoeper (Gesang) aus Nachrodt-Wiblingwerde schaffte dabei den Sprung zum Bundeswettbewerb. Hoeper hat den Märkischen Kreis auch schon beim Gesangsfestival im Partnerschaftskreis Ratibor in Oberschlesien vertreten.

Quelle: Märkischer Kreis
Quelle: Märkischer Kreis

Der Landrat begrüßte die Preisträgerinnen und Preisträger von Jugend musiziert 2016, Regionalwettbewerb Westfalen-West. Zum Regionalwettbewerb sind Jugendliche aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis, der Stadt Hagen und dem Märkische Kreis zugelassen. Zu der kleinen Feierstunde waren auch Ulrich Zajusch, 1. Vizepräsident und Geschäftsführer des Bundes Deutscher Zupfmusiker NRW, Paul Schulte, Vorsitzender des Volksmusikerbundes im Märkischen Kreis und zugleich auch Vizepräsident des Landesmusikrates NRW, Kulturausschussvorsitzende Renate Schulte-Fiesel sowie Tomislav Majic vom Hauptsponsor der Vereinigten Sparkassen im Märkischen Kreis nach Altena gekommen.

„Die Mehrheit von Euch hat Musikunterricht an einer der sieben Musikschulen im Märkischen Kreis. Es ist schön, dass wir diese Musikschulen trotz knapper öffentlicher Kassen haben“, sagte Landrat Thomas Gemke. Musizieren habe viele positive Auswirkungen auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. „Vielleicht gelingt es dem oder der ein oder anderen von Euch, dieses schöne Hobby später zum Beruf zu machen.“ Gemke dankte auch den anwesenden Eltern für die Unterstützung ihrer Kinder. Der zeitliche, organisatorische aber auch finanzielle Aufwand dafür sei nicht gering.

Und das sind die Preisträger:

Yasmin Soraya Esfandyari, Mia Leonie Hohmann, Theresa Horst, Vivienne Mandok, Annika Mengelkamp, Jana Sabrina Noeske, Clara Schöttler, Lia Rebecca Springer, Linus Trettin, Celina Tschorn, Jolina Wolff und Linda Zachau (alle aus Iserlohn).

Jana Brocke und Lioba Nilovic aus Meinerzhagen. Michelle Blankenagel und Theresa Hill aus Menden. Stefan Cieslik, Joscha Glörfeld, Adrianna Hudalla, Emily Eva Leitgeb, Veronika Müller, Mikail Pasternak, Daniel Scholl, Julia Isabella Waimann, Nadine Katharina Waimann, Michel Weber und Natascha Winter aus Lüdenscheid. Christian Hoeper aus Nachrodt-Wiblingwerde sowie Elisabeth Kogan aus Werdohl.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"