Lüdenscheid NachrichtenMKSüdwestfalen-AktuellVerschiedenes

Märkischer Kreis: Radnetz Südwestfalen nimmt Gestalt an

Märkischer Kreis. (pmk) Zu einem Abstimmungsgespräch über die mögliche Streckenführung des Radnetzes Südwestfalen, ein Projekt im Rahmen der REGIONALE 2013, trafen sich jetzt die  Verkehrsplaner aus den kreisangehörigen Städten und Gemeinden im Lüdenscheider Kreishaus.

Das Stadt- und Verkehrsplanungsbüro Ralf Kaulen aus Aachen, das bereits in der Radregion Rheinland ein entsprechendes Konzept erarbeitet hat, stellte den Vertretern der der Kommunen die Linienverläufe der geplanten Radwege vor.

Die Teilnehmer am Abstimmungsgespräch zum geplanten Radnetz Südwestfalen. Foto: pmk

Ziel des Projektes Radnetz Südwestfalen ist der Ausbau der radspezifischen Infrastruktur und Dienstleistungen, so dass für den Freizeit- und Tourismusbereich ein attraktives Radnetz entsteht. Es soll angebunden werden beispielsweise an den Ruhrtalradweg und die Lenneroute einbeziehen. Zielgruppe sind in erster Linie die radelnden Familien und Tourenfahrer. Für das Projekt haben sich die fünf südwestfälischen Kreise zusammengeschlossen, die Federführung liegt beim Märkischen Kreis.

Beim Treffen im Kreishaus waren auch Vertreter der Forstbehörde, des ADFC sowie vom Landesbetrieb Straßen NRW mit am Tisch. Die Abstimmungsgespräche  werden zurzeit in allen fünf südwestfälischen Kreisen geführt. Nächster Arbeitsschritt ist eine Mängelanalyse des abgestimmten Radwegenetzes sowie ein konkreter Maßnahmenplan. Spätestens im Präsentationsjahr 2013 soll eine einheitliche Beschilderung mit Informationstafel errichtet werden. Anhand eines sogenannten Knotenpunktsystems soll der Radfahrer durch die Region Südwestfalen geleitet werden.

Quelle: Pressestelle MK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"