Menden – Vier Auto-Einbrüche wurden der Polizei am Wochenende gemeldet. In der Nacht zum Freitag knackten unbekannte Täter einen zum Parken abgestellten weißen Polo an der Daimlerstraße auf und durchsuchten diesen. Was genau entwendet wurde, kann bislang nicht gesagt werden. Es entstand Sachschaden. Am Vollmersbusch hat ein Unbekannter in der Nacht zum Montag die Beifahrerscheibe blauen 3er BMW eingeschlagen. Der Dieb nahm Bargeld und eine Dash-Cam an sich. Am Freitagmorgen bemerkte eine Pkw-Fahrerin Am Papenbusch, dass ihr Renault Twingo in der Nacht geöffnet wurde und jemand das Handschuhfach durchwühlt hatte. Es fehlten lediglich einige Parkmünzen und ein Eiskratzer. Bereits am vorletzten Wochenende wurde am Kornblumenweg versucht, in einen grauen Ford Focus einzubrechen. Der Dieb beschädigte ein Türschloss, konnte die Tür allerdings offenbar nicht öffnen. Der Auto-Besitzer erstattete erst an diesem Wochenende Anzeige.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema