BlaulichtreportMK

Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsmessungen

Märkischer Kreis – Am Montag, 23.03.2020, führte die Polizei Geschwindigkeitsmessungen an vier Orten des nördlichen Kreisgebiets durch. Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Messstelle Iserlohn-Grüne, Untergrüner Straße – 06:12 Uhr bis 09:20 Uhr

  • Gemessene Fahrzeuge 1053
  • Verwarngeldbereich 27
  • Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0
  • Höchster Messwert 70 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft

Messstelle Altena, Hagener Straße – 09:40 Uhr bis 12:03 Uhr

  • Gemessene Fahrzeuge 479
  • Verwarngeldbereich 7
  • Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0
  • Höchster Messwert 69 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft

Messstelle Altena-Altroggenrahmede, Rahmedestraße – 14:50 Uhr bis 16:05 Uhr

  • Gemessene Fahrzeuge 272
  • Verwarngeldbereich 11
  • Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0
  • Höchster Messwert 70 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft

Messstelle Menden, Provinzialstraße – 17:25 Uhr bis 19:40 Uhr

  • Gemessene Fahrzeuge 522
  • Verwarngeldbereich 36
  • Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0
  • Höchster Messwert 66 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!