KierspeLeserbeiträgeMKSportTopmeldungenVereine

Motoball-Bundesliga: Letzter Spieltag der Nordliga

Geschrieben von Sebastian Schmiedel

Kierspe – Am kommenden Samstag steht in der Motoballarena Kierspe der 14. und damit letzte Spieltag der Bundesligagruppe Nord auf dem Programm. Um 17:30 Uhr erwartet der MSF Tornado Kierspe den Anwärter auf den 4. Platz vom 1. MBC 70/90 Halle.

Auch wenn es für die Volmestädter um nichts mehr geht, steht uns wohl ein intensives Spiel bevor. Zum einen wollen sich die Kiersper vor dem heimischen Publikum mit einer starken Leistung präsentieren und die Begegnung zur Play-Off-Vorbereitung nutzen – zum anderen müssen die Gäste von der Saale punkten, um die erste Teilnahme der Vereinsgeschichte an der Meisterschaftsendrunde unter Dach und Fach zu bringen. Zwar kann man sich in Halle wohl auf die Schützenhilfe des Nordliga-Primus MSC Seelze im Nierdersachsenderby gegen den Verfolger vom MSC Pattensen verlassen, doch wurde einem am vergangenen Wochenende erneut klar, dass der Motoball auch schnell mal für Überraschungen sorgen kann. Denn hier unterlag der MBC im heimischen Stadion gegen das Tabellenschlusslicht vom MSC Kobra Malchin mit 3:6.

Die Kiersper Fans erinnern sich währenddessen gerne an die Heimspiel-Begegnungen der letzten beiden Jahre (18:2 & 12:0) und wünschen sich natürlich ein ähnlich dominierendes Auftreten ihrer rot-weißen Tornados.

Quelle: Sebastian Schmiedel/MSF Tornado Kierspe e.V.
Quelle: Sebastian Schmiedel/MSF Tornado Kierspe e.V.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!