Kierspe NachrichtenMKSport in SüdwestfalenTopmeldungenVereine

Motoball-International: Tornado Open ein voller Erfolg

Geschrieben von Sebastian Schmiedel

Kierspe – Am vergangenen Wochenende luden die Motorsportfreunde von Tornado Kierspe zum großen, europaoffenen Motoballturnier in die Motoballarena Kierspe ein. Trotz des sehr schlechten Wetters am Samstag ist der Verein mit dem Gesamtergebnis der Veranstaltung mehr als zufrieden.

„An diesem Wochenende haben wir uns in allen Bereichen bestens präsentiert. Unsere jungen Spieler haben in allen Begegnungen gezeigt, dass der Kiersper Motoball auch in Zukunft noch einiges an Klasse zu bieten hat, unser Organisations- & Cateringteam hat erneut alles gegeben und gerade am Sonntag die Besucher bestens versorgt und ich denke, dass wir ganz klar bewiesen haben, dass wir im Schlussspurt der Nordliga noch einmal alles geben werden um für die Play-Offs gerüstet zu sein.“, resümierte der 2. Vorsitzende Frank Schmiedel am Montagmorgen.

Trotz des schlechten Wetters am Samstag konnten die wenigen Fans klasse Motoball bestaunen. Durch die vorbereitenden Platzarbeiten am Donnerstag und Freitag hat das Spielfeld der Witterung sehr lange getrotzt und gute Spielzüge und klasse Fotos ermöglicht. Erst zum Ende hin wurde es dann richtig schlammig und eine Kraftaufgabe für alle Spieler.

Quelle: Sebastian Schmiedel/MSF Tornado Kierspe e.V.
Quelle: Sebastian Schmiedel/MSF Tornado Kierspe e.V.

Nachdem alle Teilnehmer dann die warme Dusche besucht und sich aufgewärmt hatten, ging es dann im Festzelt weiter. Rund 150 Personen feierten dann bei lauter Musik, frisch gezapftem Bier und Fleisch vom Grill den sportlich tollen Tag.

Am Sonntag zeigte sich das Sauerland dann wieder von seiner schönen Seite. Bei sonnigen 20° Celsius trocknete der Platz, vom starkregen getränkt – schnell ab und ermöglichte die besten Voraussetzungen für die Finalspiele. Zuvor durften die Altherren der Tornados dann aber zum Frühschoppen zeigen, was Sie in den vergangenen 2 Jahren gelernt haben. Gehandicapt durch den zu diesem Zeitpunkt noch klebenden Platz, konnte man allerdings nicht gegen das Tornado-Mixed-Team bestehen.

Um 13:00 Uhr konnte dann das litauische Team vom Motoballclub Kretinga „Milda“ den 3. Platz im Spiel gegen den MSC Malsch erlangen. Zum Mann des Spiels entwickelte sich hier der Litauer Renatas Ziubris, der mit 4 Toren und weiteren hochkarätigen Chancen, der dominierende Spieler auf dem Feld war. Am Ende konnte er sich dann sogar die Krone als Torschützenkönig (6 Tore) aufsetzten und hätte eigentlich noch weitere Tore auf seinem Konto verdient gehabt. Dem stand allerdings der Malscher Schlussmann Sabri Akcay im Weg und verhinderte, durch viele schöne Paraden, schlimmeres für seine Farben. Bereits nach den Gruppenspielen am Samstag war Sabri als bester Torhüter des Turniers gesetzt und zeigte den zu diesem Zeitpunkt rund 200 anwesenden Fans, warum er den Titel zu Recht geholt hat. Endstand der Partie 4:1.

Quelle: Sebastian Schmiedel/MSF Tornado Kierspe e.V.
Quelle: Sebastian Schmiedel/MSF Tornado Kierspe e.V.

Im Finale um 15:00 Uhr hieß es dann Tornado Kierspe gegen den SVB Leverkusen – Der noch amtierende Nordmeister gegen den Deutschen Meister von 2011. Dieses gut besetzte Spiel und der freie Eintritt an diesem Wochenende sorgten dafür, dass rund 350 Zuschauer ein spannendes Spiel sahen. Nach dem schnellen Führungstreffer von Marcel Meier im ersten Viertel, war es dann der für den SVB auffahrende Oliver Sinn, der noch vor der ersten Viertelpause den Ausgleichstreffer erzielen konnte. Die sollte aber nicht von langer Dauer sein. Erneut Marcel Meier traf für die Tornados zur 2:1 Halbzeitführung. Im dritten Viertel sahen die Zuschauer dann eine Abwehrschlacht. Beide Teams zeigten sich von Ihrer besten Seite und die Torhüter Sascha Berner (Tornado) und Oliver Potthoff (SVB) sorgten mit erstklassigen Paraden für den Rest. Erst im letzten Spielabschnitt mussten die beiden Schlussmänner sich dann wieder geschlagen geben. Den Anfang machte Jan Berner und netzte zum 3:1 ein, danach folgte aber ein schneller Doppelschlag von Oliver Sinn zum 3:3-Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging die offizielle Spielzeit dann auch zu Ende – Elfmeterschießen! 6 Schützen von beiden Teams brauchte es dann, um den Sieger zu ermitteln. Am Ende triumphierte dann das Meisterteam des SVB und stellte mit Oliver Sinn dann auch den besten Spieler des Turniers.

Quelle: Sebastian Schmiedel/MSF Tornado Kierspe e.V.
Quelle: Sebastian Schmiedel/MSF Tornado Kierspe e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"