Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportPlettenberg

Werkstattbereich einer Großraumgarage geriet in Brand

Plettenberg – Am frühen Donnerstagmorgen (23. April) kurz nach 04.00 Uhr wurde die Plettenberger Feuerwehr zum Brand einer Garage im Beisenkamp alarmiert.

Aufgrund von Brandgeruch und plötzlichem Stromausfall in einem benachbarten Wohnhaus wurden deren Bewohner auf den Brand aufmerksam und verständigten per Notruf die Feuer- und Rettungsleitstelle. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte drang bereits dichter Rauch aus einer Großraumdoppelgarage. Zwei Trupps unter Atemschutz drangen mit Löschrohren über eine Seitentür in die Garage vor und stellten dabei den Brand eines in der Garage integrierten Werkstattbereiches fest.

Glücklicherweise befanden sich außer zwei Kleinkrafträdern keine Fahrzeuge im Gebäude. Dennoch beschäftigten insbesondere die Nachlöscharbeiten die Einsatzkräfte, denn der Brand hatte die Holzkonstruktion des Garagendaches stark in Mitleidenschaft gezogen. Das Dach musste hierzu teilweise geöffnet werden, um Glutnester abzulöschen. Im Einsatz befanden sich die Einheiten Feuer- und Rettungswache, Oestertal und Holthausen.

Zu Brandursache und Höhe des Sachschadens kann die Feuerwehr keine Auskunft erteilen. Verletzt wurde niemand.

2020-04-23-Brand-1
Im Beisenkamp brannte am Donnerstagmorgen eine Garage.
Quelle: Feuerwehr Plettenberg
Im Beisenkamp brannte am Donnerstagmorgen eine Garage.
Quelle: Feuerwehr Plettenberg

Quelle: Feuerwehr Plettenberg

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!