BalveMKSüdwestfalen-AktuellVerschiedenes

Workshop Metallguss an der Luisenhütte in Balve

Balve (pmk) – Die historischen Schmelzöfen und Gussformen der ehemaligen Eisengießerei der Luisenhütte in Balve-Wocklum sind immer wieder sehenswert. Doch wer selber mal Hand anlegen möchte, ist in der zweitägigen Metallgießwerkstatt der Museen des Märkischen Kreises gut aufgehoben. Unter fachkundiger Anleitung von Volker Allexi lernen die Teilnehmer des Workshops am 15. und 16. August die traditionelle Handwerkstechnik und die moderne Fertigungstechnik kennen.

Metalle wie Bronze und Messing werden geschmolzen und in Formen gegossen. Die Teilnehmer führen alle Tätigkeiten selber aus. Dazu zählen: Das Formen, der Schmelzprozess, das Gießen, das Auspacken, das Gussputzen und die Qualitätskontrolle. Während des Kurses wird mit Formkästen und mit Freiformen in Sand gearbeitet. Zu den Dingen, die hergestellt werden können, zählen: Technikteile, Beschriftungen, Zierteile, Schmuck, Plastiken und Kunstgegenstände. Kursleiter Volker Allexi ist Maschinenbaumeister, Ausbilder und Erzieher. Er hat gießtechnische Erfahrungen durch seine Arbeit in einer Produktions- und Kunstgießerei. Seit 1996 hält er Gießkurse ab und zeigt mit seiner mobilen Gießereiausrüstung das Metallgießen bei verschiedenen Veranstaltungen wie zuletzt Anfang Mai bei der Saisoneröffnung an der Luisenhütte.

Der Kurs beginnt jeweils um 10 Uhr und endet um 18 Uhr. Die Kursgebühr beträgt für die zwei Tage 150 Euro (inklusive Material). Anmeldungen sind ab sofort möglich per Telefon unter 02352/966-7034 oder per Mail unter [email protected].

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"