Kirchhundem NachrichtenMittelstand SüdwestfalenOlpeTopmeldungen

EU-Kommissar Oettinger besucht Mennekes auf Hannover-Messe

Kirchhundem/Hannover – Am 14. April besuchte Günther Oettinger, EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft, den Mennekes-Messestand auf der Hannover-Messe. Mit über 6.500 Ausstellern aus rund 70 Ländern ist die Hannover-Messe die größte Industriemesse der Welt.

Der geschäftsführende Gesellschafter Walter Mennekes sowie Geschäftsführer Volker Lazzaro demonstrierten Oettinger bei dieser Gelegenheit die Vorteile und Leistungsmerkmale der neuen AMTRON® Heimladestationen zum Aufladen von Elektroautos.

Auch hier spielt Oettingers EU-Ressort, die Digitalisierung, eine wichtige Rolle, denn die Ladestationen können in Netzwerke eingebunden werden. Dadurch sind zum Beispiel die Anbindung an Photovoltaik-Anlagen zur Erhöhung des Eigenverbrauchs oder auch die software-unabhängige Autorisierung mittels RFID Karte in Hotels oder Mehrfamilienhäusern möglich. Die Verwaltung der Nutzerdaten sowie die Steuerung der Ladestationen erfolgt dabei bequem und einfach über Smartphone oder Tablet mit Hilfe einer App.

Foto: MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG
Foto: MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG

Walter Mennekes (Geschäftsführender Gesellschafter, rechts) und Volker Lazzaro (Geschäftsführer, links) erläutern EU-Kommissar Günther Oettinger bei seinem Besuch des Mennekes Messestandes auf der Hannover-Messe die Möglichkeiten durch digitale Vernetzung der neuen AMTRON® Heimladestationen zum Aufladen von Elektroautos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"