Kreuztal NachrichtenMittelstand SüdwestfalenSiegen-WittgensteinTopmeldungen

Georg feiert Weltpremiere mit neuem Bearbeitungszentrum

Siemens, Doosan Skoda und Ingersoll referieren beim Kundentag in Kreuztal

Kreuztal – Mit Superlativen geht man im Siegerland bekanntermaßen eher vorsichtig um. Doch anders lässt sich das neuartige Maschinenkonzept „Georg Ultraturn MC“ der Heinrich Georg Maschinenfabrik zur Komplettbearbeitung komplexer Großbauteile kaum beschreiben. Denn mit diesem Maschinenkonzept setzt Georg weltweit neue Maßstäbe. Davon können sich Kunden des Kreuztaler Traditionsunternehmens jetzt selbst überzeugen: beim Georg-Kundentag des Geschäftsbereichs Werkzeugmaschinen am 28. April 2015. Das Bearbeitungszentrum für Bauteile in besonders großen Dimensionen kann Werkstücke drehen, bohren, fräsen, schleifen und exakt vermessen. Die erste von mittlerweile drei verkauften Maschinen dieser neuen Baureihe steht kurz vor der Auslieferung an Siemens in Berlin. Gäste des Kundentags können die „Georg Ultraturn 4000MC“ bei Live-Vorführungen erleben. Darüber hinaus erwarten die Besucher Fachvorträge der Georg Ultraturn MC-Kunden Siemens und Doosan Skoda Power sowie des Werkzeuglieferanten Ingersoll aus Haiger.

Technische Meisterleistung für Werkstücke bis 250 Tonnen

Rund zwei Jahre Entwicklungszeit und ihr ganzes Wissen haben die Ingenieure bei Georg in die 30 Meter lange, 6,5 Meter hohe und 280 Tonnen schwere Anlage gesteckt. Jetzt ist sie bereit für ihre anspruchsvollen Herausforderungen: Werkstücke bis zu 250 Tonnen und einem maximalen Drehdurchmesser von 4 Metern lassen sich auf ihr komplett bearbeiten. Zum Einsatz kommen die so gefertigten Großbauteile beispielsweise als Turbinen in der Stromerzeugung, als Kurbelwellen für Dieselmotoren oder als Antriebswellen für Windkrafträder. Nachhaltig entwickelt wurde die Anlage auch in Hinblick auf Gesundheit und Umwelt mit sicherer Emissionseindämmung. Hierfür wurde eine Volleinhausung umgesetzt, also die Umbauung des kompletten Systems.

Der hochdiversifizierte und exportorientierte Sondermaschinenbauer Georg treibt auch mit seiner dritten Sparte Werkzeugmaschinen den konsequenten Weg der Internationalisierung seines Geschäfts aktiv voran. Der Kundentag bietet den internationalen Gästen die Gelegenheit, die leistungsstarke Anlage in Aktion zu erleben. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, weitere Maschinen in der Montage bei einem Betriebsrundgang zu besichtigen und sich über neue Technologien auszutauschen. Die Kreuztaler Maschinenbauer freuen sich auf ihre Besucher und einen spannenden, ereignisreichen Kundentag.

Bernd Kiedrowski, Konstruktionsleiter, und Dr. Wieland Klein, Geschäftsbereichsleiter der Georg Werkzeugmaschinensparte, vor der neuentwickelten „Georg Ultraturn MC“, die Werkstücke in sehr großen Dimensionen bearbeiten kann (Foto: Heinrich Georg GmbH Maschinenfabrik).
Bernd Kiedrowski, Konstruktionsleiter, und Dr. Wieland Klein, Geschäftsbereichsleiter der Georg Werkzeugmaschinensparte, vor der neuentwickelten „Georg Ultraturn MC“, die Werkstücke in sehr großen Dimensionen bearbeiten kann (Foto: Heinrich Georg GmbH Maschinenfabrik).

GEORG

Für starke Lösungen im Maschinenbau ist Georg ein weltweit gefragter Partner. Die fortschrittlichen Bandanlagen und Sonderwerkzeugmaschinen sowie Produktionsanlagen, Maschinen und Vorrichtungen für die Transformatorenindustrie sind international in renommierten Unternehmen im Einsatz.
georg.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"