Junge MenschenMittelstand SüdwestfalenMKSchalksmühleSoziales und BildungVereine

Jugendfeuerwehr Schalksmühle erhält 300 Euro-Spende

Schalksmühle – Die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Schalksmühle freut sich über eine Spende in Höhe von 300 Euro, überreicht durch das Floristikgeschäft „Blumen von Rössler“.

Im Rahmen des 70-jährigen Betriebsjubiläums am 12. September sammelten Klaus und Monika Rössler den Erlös der verkauften Bratwürste und Getränke zur Förderung der heimischen Jugendfeuerwehr.

Es sei ihm ein Anliegen, eine Organisation aus Schalksmühle zu unterstützen, die ortsteilübergreifend eine starke Gemeinschaft darstelle und eine wichtige Tätigkeit innerhalb der Gemeinde ausübe, sagte Klaus Rössler während der Spendenübergabe am vergangenen Dienstag.

In Empfang genommen wurde die Spende mit einem großen Dankeschön vor dem Geschäft am Rathausplatz. Das Geld überreichte Klaus Rössler den stellvertretend anwesenden Mitgliedern Iris Fernholz und Pascal Mann von der Jugendfeuerwehr sowie dem Leiter der Feuerwehr Schalksmühle, Dirk Kersenbrock, und den Jugendfeuerwehrwarten Andre Poth, Michael Mann und Bernd Fernholz.

Die Spendenübergabe - Foto: Freiwillige Feuerwehr Schalksmühle
Die Spendenübergabe – Foto: Freiwillige Feuerwehr Schalksmühle

Die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Schalksmühle hat sich zum Ziel gesetzt, Jugendliche im Alter von zwölf bis 18 Jahren mit Spiel und Spaß an das Thema Feuerwehr heranzuführen. Die erlernten feuerwehrtechnischen Kenntnisse sollen letztendlich auch dazu führen, dass die einzelnen Löschgruppen neuen Nachwuchs bekommen.

Als Basis für ein gutes Gelingen der Jugendarbeit dient die jährliche Haussammlung bei der Weihnachtsbaumaktion. Davon werden unter anderem Freizeiten und Aktivitäten außerhalb des feuerwehrtechnischen Dienstes gestaltet, aber auch Ausrüstung und Gerät für das eigene Jugendfeuerwehrauto, Ausstattungen für den Jugendraum sowie Uniformen und Bekleidung beschafft.

Umso mehr freute es daher alle Beteiligten, dass ihre ehrenamtliche Tätigkeit für die Feuerwehr, über die Haussammlung hinaus, eine solche Wertschätzung erfährt – insbesondere, wenn diese wie hier durch die örtlichen Unternehmen erfolgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"