HSKLeserbeiträgeMeschedeMittelstand SüdwestfalenSüdwestfalen-AktuellVerschiedenes

LET®meschede informiert: Aktuelles zum Thema Arbeitsschutz

Aktuelles zum Thema Arbeitsschutz und Absaugtechnik

Meschede – Saubere Atemluft ist ein wichtiger Faktor für den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Die stetig weiter fortschreitende Entwicklung von Wissenschaft und Technik ermöglicht es, die Auswirkungen von Gefahrstoffen am Arbeitsplatz auf die Gesundheit des Menschen immer besser zu beurteilen. Eine Folge dieser Beurteilungen sind Staubgrenzwerte, die die Höchstbelastung der Atemluft regeln. Im Laufe der Zeit wurden diese immer weiter abgesenkt.

Absenkung des Staubgrenzwertes nach TRGS 900

Bei Staub wird hinsichtlich der Größe der Staubpartikel zwischen einatembarem Staub (E-Fraktion) und alveolengängigem Staub (A-Fraktion) unterschieden. Dabei sind die Stäube der A-Fraktion als gefährlicher einzustufen, da sie so fein sind, dass sie sich in den Lungenbläschen ablagern können. Die Folge können Entzündungen und Krebserkrankungen sein.

Foto: LETmeschede
Foto: LETmeschede

Der Arbeitsplatzgrenzwert (AGW) für Stäube der A-Fraktion wurde in der TRGS 900 vom 2. April 2014 von 3 mg/m³ auf nun 1,25 mg/m³ abgesenkt. Für die Praxis bedeutet dies, dass staubbelastete Arbeitsplätze mittels einer Gefährdungsbeurteilung neu bewertet werden müssen.

stempelIm Rahmen einer Übergangsfrist bleibt den Unternehmen allerdings unter bestimmten Voraussetzungen noch bis zum 31.12.2018 Zeit, die Arbeitsstätten und Schutzmaßnahmen, z.B. Absauganlagen und Entstaubungsanlagen mit Umluftsystemen, den neuen Regeln anzupassen.

Das Team von LET®meschede steht Ihnen dabei kompetent zur Seite.

Text: RG Verwaltungsgesellschaft der LET Meschede GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"