Aktuelles aus den OrtenAusbildung SüdwestfalenMittelstand SüdwestfalenMKSüdwestfalen-Aktuell

Märkischer Kreis: Bäcker für 80 Millionen

Märkischer Kreis – Mit dem aktuellen Hit von Max Giesinger „80 Millionen“, eröffnete Innungsobermeister Karl Schreiber die diesjährige Freisprechung der Bäcker-Innung Märkischer Kreis. Die eingängige Textzeile „Einer von 80 Millionen“ sei für die erfolgreichen Auszubildenden in den zurückliegenden drei Jahren Programm gewesen. So sei man nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens eben der oder die Eine gewesen, die den Ausbildungsvertrag erhalten habe. Auf der anderen Seite sei der neue Chef eben der Eine von 80 Millionen gewesen, der den jungen Menschen den Einstieg ins Berufsleben ermöglicht habe. Und das in einem Handwerk, welches auch heute noch maßgeblich zur Versorgung der rund 80 Millionen Menschen in unserem Land beitrage.

In seinen weiteren Ausführungen stellte der Obermeister den Bezug zur aktuell stattfindenden Fußball-Europameisterschaft her. So sei ein Bäckereibetrieb durchaus mit der Fußball-Nationalmannschaft vergleichbar. Nur ein ausgeprägter Teamgedanke und unbedingter Einsatz für die Mannschaft, unter der Leitung eines kompetenten Trainers, führten letztendlich zum Erfolg. Den erfolgreichen Absolventen sei es mit ihrer bestandenen Gesellen- bzw. Abschlussprüfung gelungen, sich, ausgehend von der Rolle als Ergänzungsspieler, nunmehr einen festen Platz im Team zu sichern. Mit einem herzlichen Glückwunsch an die Ausbilder, Angehörigen und in erster Linie natürlich Absolventen sprach Karl Schreiber nachfolgend aufgeführte Bäckerinnen und Bäcker sowie Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer von ihren Pflichten des Ausbildungsverhältnisses frei:

Quelle: Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis
Quelle: Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis

Bäcker/innen: Aycan Kök (Grote GmbH & Co.KG, Balve) und Jannis Warszeit (Kayser GmbH, Neuenrade).

Bäckereifachverkäufer/innen: Katerina Bastek (Bäckerei Niehaves, Wickede-Ruhr), Duygu Can (Kayser GmbH, Lüdenscheid), Daniela Fehlberg (Karl Schreiber, Iserlohn), Katharina Fuchs (E. Vielhaber GmbH & Co.KG, Werdohl), Büsra Gündüz (Bäckerei Niehaves, Wickede-Ruhr), Sarah Hobbs (Hoberg’s Bäckereien GmbH, Lüdenscheid), Alina-Marie Höffken (Sondermann Brot Südwestf., Lüdenscheid), Erika Lust (Sondermann Brot Südwestf., Meinerzhagen), Doreen Müller (Hoberg’s Bäckereien GmbH, Lüdenscheid), Ann-Kathrin Wegener (Bäckerei Niehaves, Wickede-Ruhr) und Daniel Zeising (Hoberg’s Bäckereien GmbH, Lüdenscheid).

Die Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis mit Geschäftsstellen in Iserlohn und Lüdenscheid vertritt als Arbeitgeberverband des Handwerks die Interessen ihrer 28 Innungen mit rund 1.500 Innungsfachbetrieben.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"