Meinerzhagen NachrichtenMittelstand SüdwestfalenMKTopmeldungen

Mark-E mit neuem Kundenforum in Meinerzhagen

Meinerzhagen – Der Energiedienstleister Mark-E hat am heutigen Freitag, 10.04.2015, bei bestem Wetter sein neues Kundenforum in Meinerzhagen eröffnet. In den Räumlichkeiten der Volmestraße Nr. 1 begrüßte man neben etlichen Verantwortlichen und geladenen Gästen auch interessierte Bürgerinnen und Bürger.

116 Quadratmeter stellen das Fundament für ein erweitertes Beratungs- und Serviceangebot dar. Das Forum für die Kunden der Mark-E ist zentrale Anlaufstelle für alle Fragen und Antworten rund um die Stromversorgung. Ob Stammdatenänderung, Zählerstand-Übermittlung oder Klärung von Rechnungsfragen: Mit den größeren Räumlichkeiten soll den Kunden auch eine gewachsene Beratungskompetenz geboten werden. Diese schlägt sich auch in den Tarif- und Energieberatungen nieder, die selbstverständlich zum Angebot vor Ort gehören, wie uns Marketing-Mitarbeiterin Martina de Boer wissen ließ. Frau de Boer wirkte maßgeblich bei der Gestaltung und Organisation der neuen Mark-E-Heimat mit, die nicht nur an diesem wunderschönen Frühlingstag mit ihren frischen, hellen Farben zu punkten vermag.

Schicke Schale - schicker Kern: Das neue Mark-E-Kundenforum
Schicke Schale – schicker Kern: Das neue Mark-E-Kundenforum

Was die Betreuung der Energiekunden in Meinerzhagen angeht, so verstehen sich der Stromanbieter und die Stadtwerke Meinerzhagen nach wie vor als Partner – trotz des Auszugs von Mark-E aus dem Hause Stadtwerke. Dies betonte auch Wolfgang Struwe aus dem Vertriebsvorstand, als er in einer kleinen Rede den Anwesenden die Fakten zum Umzug sowie seine Sicht der Dinge schilderte. „Meinerzhagen und die räumliche Nähe zu den Kunden sowie den Stadtwerken sind Mark-E sehr wichtig, vor allem deshalb, da Mark-E mit etwa 10.000 Kunden in Meinerzhagen einen Marktanteil von 90% innehat. Dies ist nicht nur dem Monopol geschuldet, sondern auch dem Fleiß aller Beteiligten, die stets darum bemüht sind, den Kunden einen Mehrwert zu bieten.“ Ein direkter, persönlicher Kontakt mit einem der beiden Kundenberater im Forum sollte – fernab von unpersönlichem und teurem Hotline-Ärger – im Sinne aller Energiekunden sein.

Das Mehr an Platz am neuen Mark-E-Standort wird unter anderem dem kostenlosen Verleih von Elektro-Fahrrädern zugute kommen. Das ebenerdig erreichbare Forum bietet darüber hinaus eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge – diese wurde unlängst installiert und steht seit der Eröffnung all jenen bereit, die ihr E-Mobil mit umweltfreundlichem Strom betanken möchten.

Elektro-Fahrräder stehen zum kostenlosen Verleih bereit
Elektro-Fahrräder stehen zum kostenlosen Verleih bereit

Zu dieser Serviceorientierung passt, dass auch die Öffnungszeiten erweitert werden: Wie gehabt stehen die Kundenberater zwischen Montag und Mittwoch von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr sowie am Donnerstag von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr zur Verfügung. Neu hingegen ist, dass die fachlich kompetente Beratung am Freitag von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr angeboten wird.

Daniela Grundmann (Kundenberatung) und Dirk Kattwinkel (Verkauf) an der Ladesäule für E-Mobile
Daniela Grundmann (Kundenberatung) und Dirk Kattwinkel (Verkauf) an der Ladesäule für E-Mobile

Mit seiner zentralen und gut erreichbaren Lage bedient das Mark-E-Forum in Meinerzhagen zweifelsohne zwei Kriterien, die bei Kundenzentren ganz oben auf der Prioritätenliste stehen. Nach dem Vorbild der Kundenforen in Hagen, Halver, Plettenberg und Werdohl – wo ebenfalls in den letzten Jahren umfassende Veränderungen vorgenommen wurden – erhält Mark-E nun also auch in der Volmestadt ein neues, zeitgemäßes Gesicht. Die passgenaue Abstimmung auf die Kundenbedürfnisse sorgt obendrein dafür, dass das Energiedienstleistungsunternehmen nachhaltig seine Position stärkt und seine Kunden bindet.

Mitverantwortlich für die rundum gute Laune und die strahlenden Gesichter in den neuen Räumlichkeiten war übrigens vor allem der Schnellzeichner Roberto Freire aus Remscheid, der – sozusagen als Bonbon – sowohl Mitarbeiter als auch Gäste vor seine Staffelei lockte, um herrlich schräge und nicht zuletzt künstlerisch hochwertige Karikaturen zu erstellen.

Roberto Freire - Zeichner aus Leidenschaft
Roberto Freire – Zeichner aus Leidenschaft

So sonnig der Tag der Eröffnung für den Energiedienstleister ausgefallen ist, so sonnig soll auch die Zukunft von Mark-E in Meinerzhagen aussehen – am heutigen Tag wurde mit der gelungenen Eröffnung ein weiterer Schritt hierfür getan.

Daniela Grundmann, Dirk Kattwinkel, Martina de Boer und Wolfgang Struwe (von links)
Daniela Grundmann, Dirk Kattwinkel, Martina de Boer und Wolfgang Struwe (von links)

Text und Fotos: Carsten Dringelstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"