Junge MenschenMittelstand SüdwestfalenSiegen NachrichtenSiegen-WittgensteinSüdwestfalen-Aktuell

Schützenmajor Peter Liese hilft bei Jobsuche

Siegen – Der Olper Malermeister und, in diesen Tagen besonders wichtig, Schützenmajor Peter Liese studiert konzentriert die Bewerbungsunterlagen von Sascha Eich aus Olpe-Dahl. „Was ist da denn schief gelaufen?“, fragt er mit strengem Tonfall und ernster Miene. „Wie ist Ihnen denn das ,befriedigend‘ auf das Zeugnis gekommen?“ Da muss Sascha Eich verlegen lachen. Denn es ist nur ein einziges „befriedigend“ auf seinem Abschlusszeugnis. Ansonsten: Durchschnitt 1,7. Der Olper Schützenmajor hat gerne die Patenschaft für Sascha Eich übernommen und will sich dafür einsetzen, dass der frischgebackene Maschinenbau-Techniker schnell wieder einen Job findet.

Der 27-Jährige aus Dahl hatte nach dem Besuch der Realschule eine Ausbildung zum Industriemechaniker bei einem großen Olper Unternehmen absolviert und im Anschluss dort noch einige Jahre gearbeitet. Dann aber wollte er sich weiterentwickeln. „Als Techniker ist man ja sowas wie das Sprachrohr zwischen den Arbeitern und den Ingenieuren“, erläutert Sascha Eich, „und das finde ich ganz spannend.“ 40 Bewerbungen hat er schon geschrieben, die „tadellos sind“, wie Peter Liese findet. Dennoch hat es mit der passenden Stelle als Techniker bisher nicht geklappt.

Malermeister und Schützenmajor Peter Liese (rechts) und Dr. Bettina Wolf unterstützen Sascha Eich bei seiner Jobsuche (Foto: Agentur für Arbeit Siegen).
Malermeister und Schützenmajor Peter Liese (rechts) und Dr. Bettina Wolf unterstützen Sascha Eich bei seiner Jobsuche (Foto: Agentur für Arbeit Siegen).

Wie Sascha Eich geht es 1.267 jungen Menschen im Bezirk der Agentur für Arbeit Siegen. Davon haben 34,5 Prozent wie Sascha Eich eine gute Ausbildung in der Tasche, sind aber dennoch auf Jobsuche. „Wir haben die Zahl in diesem Jahr auch unabhängig von saisonalen Einflüssen schon deutlich reduzieren können“, weiß Dr. Bettina Wolf, die Leiterin der heimischen Arbeitsagentur. Dennoch ist sie sich mit Peter Liese einig. Gerade in Zeiten des wachsenden Fachkräftebedarfes muss immer wieder die Frage gestellt werden, wieso gut ausgebildete junge Menschen arbeitslos sind.

„Herr Eich bringt eine hervorragende Ausbildung mit, die gerade im Kreis Olpe gesucht ist. Er ist ein richtiger Star für die Fachkräftesicherung“, beschreibt Dr. Bettina Wolf, die Qualifikation des 27-Jährigen. „Für Herrn Eich ist es jetzt wichtig, schnell in seinem neuen Tätigkeitgebiet als Techniker die ersten Erfahrungen zu sammeln.“ Und das, so fährt Dr. Bettina Wolf fort, sei auch das Hindernis für Sascha Eich. Er habe bisher keine Erfahrungen als Techniker sammeln können.

Als „Teufelskreis“ empfindet das Peter Liese. Der Malermeister bildet selbst regelmäßig aus, hat schon viele junge Menschen kennengelernt. Von Sascha Eich ist er beeindruckt. „Er bringt ein gutes Auftreten mit, hat gute Noten, zeigt sich engagiert. Ein toller Bewerber und echter Olper!“

Jetzt will Peter Liese zusammen mit Dr. Bettina Wolf das anstehende Olper Hochfest nutzen, um für Sascha Eich zu werben. „Gemeinsam werden wir eine passende Stelle für Herrn Eich finden“, zeigen sich die beiden überzeugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"