Mittelstand SüdwestfalenSport in SüdwestfalenVerschiedenes

Sportwetten – Strategie statt Bauchgefühl

Um bei Sportwetten oder Wetten allgemein erfolgreich zu sein, sollte sich nicht nur auf das Bauchgefühl und die Hoffnung auf ein wenig Glück verlassen werden. Stattdessen lohnt es sich einige Grundregeln zu beherzigen, um so seine persönliche Sportwetten Strategien zu entwickeln – denn so kann man sich selbst am besten davor bewahren, unnötigerweise den Verlust einer hohen Summe zu riskieren.

Welche Regeln gilt es zu beachten?

  • Der Einsatz: Als wichtigste Regel innerhalb der Wettbranche gilt: nur soviel setzen, dass ein Verlust nicht allzu schmerzhaft wäre! Vor dem Abschließen jeder Wette sollte stets ein akzeptabler Betrag festgelegt werden, der keinesfalls überschritten wird. Wird die Wetter verloren, folgt demnach kein weiterer Einsatz. Bei einem Gewinn, kann der eingesetzte Wettbetrag erhöht werden. Sinnvoll ist es dabei, seine Einsatzstufen in eine Skala von eins bis zehn einzuteilen – je nach Gewinnstufe kann so ein festgelegter Betrag gesetzt werden.
  • Das Know-How: Wichtig ist zudem, sich vor jeder Wette genügend zu informieren. Es sollte sich keinesfalls auf „sichere Tipps” von vermeintlichen Wettprofis verlassen werden – denn sichere Tipps gibt es nicht. Ebenso sollte nicht in einem Bereich auf etwas gewettet werden, in welchem man sich selbst nicht ausreichend auskennt. Stattdessen sollte sich beispielsweise beim Fußball auf wenige Ligen spezialisiert werden – so kann sich gut in deren Eigen- und Besonderheiten eingearbeitet werden. Hilfreich ist es vor der Wette dabei immer, möglichst viele Informationen und Statistiken über ein Spiel durchzulesen.
  • Die Nerven: Besonders bedeutend – denn diese sollten gerade beim Wetten niemals verloren werden! Besonders nach hohen Gewinnen oder Verlusten sollte das Wetten erst einmal kurz pausiert werden. Denn oft werden nach solchen Erlebnissen Impulsentscheidungen getroffen, bei welchen die eigene Strategie außer acht gelassen wird. Zudem sollte nach falschen Entscheidungen aus den eigenen Fehlern gelernt werden, damit diese in Zukunft nicht mehr wiederholt werden!

Ein Kommentar

  1. Gerade die Disziplin ist sehr wichtig, dass man bei Verlusten nicht gleich losrennt und blind neue Wetten setzt. Das ist dann der erste Schritt in die Spielsucht. Und wenn man eine Strategie verfolgt, dann sollte man diese vorher auch über einen ausreichenden Zeitraum auf dem Papier getestet haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"