Ausbildung SüdwestfalenJunge MenschenMittelstand SüdwestfalenOlpeOlpe NachrichtenSüdwestfalen-Aktuell

Vom Grabungstechniker bis zur Mediengestalterin

Beim LWL beginnen 22 neue Auszubildende in elf verschiedenen Berufen

Westfalen-Lippe (lwl). In einer Einführungswoche lernen sie sich in Münster kennen, dann schwärmen die 22 neuen Auszubildenden beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in ihre Ausbildungsstätten aus. Sie lernen den Beruf des Zimmerers im LWL-Freilichtmuseum Detmold, werden Mediengestalterin im LWL-Medienzentrum in Münster oder auch Grabungstechniker in der Außenstelle der LWL-Archäologie in Olpe.

LWL-Direktor Matthias Löb (r.) und der LWL-Personaldezernent und Erste Landesrat Dr. Georg Lunemann (l.) begrüßten in Münster die 22 neuen Auszubildenden des LWL. Foto: LWL
LWL-Direktor Matthias Löb (r.) und der LWL-Personaldezernent und Erste Landesrat Dr. Georg Lunemann (l.) begrüßten in Münster die 22 neuen Auszubildenden des LWL.
Foto: LWL

Insgesamt bietet der LWL in seiner Hauptverwaltung sowie in seinen Museen und Kulturdiensten dieses Jahr Ausbildungen für elf verschiedene Berufe an. Der größte Teil der neuen Nachwuchskräfte strebt eine Ausbildung im mittleren Verwaltungsbereich an.

LWL-Direktor Matthias Löb begrüßte gemeinsam mit dem LWL-Personaldezernenten und Ersten Landesrat Dr. Georg Lunemann am Mittwoch (5.8.) in Münster die neuen Auszubildenden “Auf Sie wartet eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung in einem großen Kommunalverband der für die rund 8,2 Millionen Menschen in Westfalen-Lippe arbeitet”, sagte Löb.

Insgesamt arbeiten derzeit allein in der Hauptverwaltung des LWL mehr als 100 Auszubildende in 15 Berufen. Dazu gehören neben den klassischen Verwaltungsberufen auch handwerklich-technische Ausbildungsberufe wie Metallbauerin, Zimmerer, Tischlerin, Bauzeichner, Mediengestalterin, Fotografen, Veranstaltungskaufleute und Veranstaltungstechniker. Auch der LWL-Psychiatrieverbund Westfalen bietet ein breites Spektrum an Ausbildungsplätzen. Je nach Ausrichtung und Schwerpunkt der Einrichtungen vor Ort werden zum Beispiel Gesundheits- und Krankenpfleger, Kaufleute im Gesundheitswesen, Sozialwirte, Medizinische Fachangestellte aber auch Gärtner und Elektroninstallateure ausgebildet.

Eine Liste der möglichen Ausbildungsberufe sowie mehr Informationen zur Ausbildung beim LWL gibt es auf den Internetseiten: http://www.lwl-ausbildung.de

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"