Kreis Soest. Der Kreis Soest und der Kreiskunstverein Soest präsentieren vom 7. bis 30. Dezember 2011 im Foyer des Kreishauses die Ausstellung „Glas-Kunst-Visionen“, die der Mindener Künstler Hans-Joerg Deichholz gestaltet. Er ist im Hauptberuf Dezernent für Jugend und Soziales des Kreises Minden-Lübbecke.

Zu sehen sind 25 Exponate aus dem Bereich der sogenannten „New Art“. Das ist die Kunst, Fotos so lange mit grafischen Elementen anzureichern und am Computer mittels digitaler Bildgestaltung und Bildkompositionen unter zu Hilfenahme von High Tech Optionen moderner Softwareprogramme zu bearbeiten, bis sich die ursprünglichen Formen auflösen und ein komplett neues Bild entsteht. Ein Teil der Ausstellung basiert auf der Darstellung estnischer Glaskunst, die ursprünglich in der Glashütte in Gernheim gezeigt worden ist. Die andere Hälfte der Bilder präsentiert Deichholz erstmals in der Öffentlichkeit. Es handelt sich dabei um Collagen mit dem Thema „Visionen von Kunst Körper“.

Glas und insbesondere Glaskunstwerke sind eine gute Grundlage und Ausgangspunkt für meine eigenen Bilder“, erläutert der Künstler seine Werke. „Denn Glas hat die Eigenschaft universell und individuell zugleich zu sein und Glaskunst lebt vom Licht. Meine künstlerische Wirkung basiert auf dem Zusammenspiel von Form, Schliff und Lichteinfall. Das ist die Grundlage, um digitale Bilder dieser Kunstwerke mit verschiedensten Techniken und Programmen, wie beispielsweise dem Einsatz von verschiedenen, sich überlagernden Kunstfiltern, bearbeiten zu können.

Vizelandrätin Irmgard Soldat eröffnet die Ausstellung am Mittwoch, 7. Dezember 2011, 17 Uhr. Die Einführung während der Vernissage übernimmt Inga Schubert-Hartmann, Vorsitzende des Kreiskunstvereins.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere