Um einen Baukredit zu erhalten, müssen Sie einen Finanzierungsplan für die Bank erstellen. In diesen Finanzierungsplan müssen Sie alle Kosten, welche in Verbindung mit dem Bau oder dem Kauf Ihres Eigenheims entstehen, aufführen. Wenn Sie und Ihre Familie wie viele andere Familie sich beispielsweise zum Bau eines Fertighauses entscheiden, dann müssen Sie in den Finanzierungsplan neben den Kosten für das Fertighaus selbst auch die Kosten für den Kauf des Baugrundstücks, die Kosten für das Aufstellen des Hauses durch die Baufirma, die Kosten für das Anlegen und die Gestaltung Ihres Gartens, zum Beispiel für Bäume, Pflanzen, Hecken Spielgeräte, den Pool und die Gartenmöbel, die Kosten für den Notar, den Makler, die Kosten für die elektrischen und Sanitären Anlagen sowie für deren Installation sowie die Kosten für Teppiche, Gardinen, Möbel und Haushaltsgeräte mit aufführen. Tipps zur Ausarbeitung eines Finanzierungsplans finden Sie hier.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema