Hilchenbach – Mit Gummistiefeln, Kescher und Eimern bewaffnet, ging es auf Entdeckungstour in den heimischen Ferndorfbach. Im Rahmen der Ferienspiele der Stadt Hilchenbach bot der Verein für Fischerei und Gewässerschutz (VFG) Ferndorftal allen Kindern an, die Lebewesen im Bach vor der Haustür zu erkunden. Unter der Anleitung der Gewässerwarte des VFG und sechs engagierten Vereinsmitgliedern tappten 27 Kinder in das kühle Nass, um nach Eintags-, Köcherfliegenlarven und Taumelwürmern zu suchen und deren Lebensraum kennen zu lernen. So erfuhren sie, dass diese Kleinlebewesen die Nahrungsgrundlage der Fische bilden. Unter dem Mikroskop konnten sie die Tierchen genau beobachten und bewundern. Die Hauptattraktion waren allerdings die Flusskrebse, die in den unterschiedlichsten Größen aus dem Bach gefischt wurden. Nachdem alle Wasserbewohner wieder in ihr Element eingesetzt waren, konnten sich die kleinen Forscher mit Würstchen und Getränken stärken und so einen gelungenen und lehrreichen Nachmittag gebührend beenden.

Quelle: Stadt Hilchenbach

Quelle: Stadt Hilchenbach

Erstmals seit der Verein sich an dem Hilchenbacher Ferienspielprogramm beteiligt, konnte der 2. Vorsitzende, Stefan Weiß, 27 Kinder zu der Aktion begrüßen. Den Verein freut es sehr, dass das Bewusstsein für die Natur und die Bedeutung der kleinsten Lebewesen, auch in unseren Bächen, für das Zusammenspiel von Pflanzen, Tieren und Menschen als Grundlage des Lebens, wieder vermehrt vorhanden ist.

Großen Dank schenkte der Verein seinen Gewässerwarten Dieter Hermann, Karsten Kammler und Stefan Weiß, ohne deren Organisation nicht so eine große Veranstaltung zu bewältigen gewesen wäre. Die Vereinsmitglieder Isabella Kiowski, Olga Krauchenko, Irina Reidel, Igor Funk, Tristan Hermann und Benjamin Rabe waren eine große Unterstützung für das Organisationsteam. Als helfender Gast konnte Lena Petersen gewonnen werden.

Quelle: Stadt Hilchenbach

Quelle: Stadt Hilchenbach

Die kleinen Forscher wurden auf drei Gruppen aufgeteilt, die von dem VFG begleitet wurden. Zur Freude des Vereins konnte man in viele fröhliche, begeisterte Gesichter blicken, die sich für das Leben im Wasser interessieren. Mit der Entdeckungstour konnte bei den Kindern mehr Sensibilität für diesen Lebensraum geweckt werden.

Es war eine sehr schöne und rundum gelungene Veranstaltung, so waren sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer samt Veranstalter einig, so dass der VFG auch bei den Hilchenbacher Ferienspielen 2017 sicher wieder dabei sein wird.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema