HilchenbachJunge MenschenSiegen-WittgensteinSoziales und Bildung

AWO-Kita-Bus mit neuer Haltestelle in Dahlbruch

Hilchenbach – Pünktlich zur Belegung der Notunterkunft in der ehemaligen Hauptschule Dahlbruch mit ersten Flüchtlingen eröffnet hier am 11. Dezember eine neue Haltestation des AWO-Kita-Busses. Darüber freuen sich besonders das Familienbüro der Stadt Hilchenbach und der Arbeitskreis „Familie, Bildung und Integration“.

Besonders Familien in der Flüchtlingsunterkunft, aber auch in den dezentralen Wohnungen im Stadtteil Dahlbruch sind eingeladen immer freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr ein paar sorgenfreie Stunden im Bus zu verbringen. Ein pädagogisches Team der Arbeiterwohlfahrt Siegen kümmert sich um die Kinder und Eltern mit verschiedenen Angeboten. Neben Spaß und Spiel werden auch Grundbausteine der deutschen Sprache vermittelt. Darüber hinaus dient der AWO-Kita-Bus als Verbindung zu den örtlichen Kindertagesstätten, um Kontakte mit Eltern zu knüpfen und Informationen auszutauschen.

In diesem Jahr wird es noch einen weiteren Besuchstermin am 18. Dezember geben, anschließend folgt eine kurze Feiertagspause. Die Termine für Januar 2016 werden noch bekannt gegeben.

Weitere Informationen zum AWO-Bus erhalten Interessierte bei der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Siegen-Wittgenstein/Olpe, Koblenzer Straße 136, 57072 Siegen, Telefon 0271/3386-145 oder E-Mail an [email protected].

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"