Aktuelles aus den OrtenBad BerleburgJunge MenschenSoziales und Bildung

Mehr Medienkompetenz: Förderung für Bücherei der Zukunft

Bad-Berleburg – Das Projekt ist ein weiterer Baustein zur Weiterentwicklung der Stadtbücherei Bad Berleburg als „Dritter Ort Bücherei der Zukunft“ – und ein elementarer noch dazu. „Die Bücherei ist ein Ort des Austauschs, des Lesens und Lernens – nicht nur analog, sondern auch digital“, erklärte Rikarde Riedesel. Die Abteilungsleiterin Kultur und Erwachsenenbildung war erfreut über die Förderzusage aus dem Bundesprogramm „Vor Ort für Alle – Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken im ländliche Raum“. Gemeinsam mit dem Sponsoring der Kur-Apotheke Karsten Wolter in Bad Berleburg stellt dieses die Grundlage der Finanzierung des Projektes dar. Der Name des Projektes ist dabei Programm: „Medienkompetenz fördern und mittels Blue-Bots kinderleicht programmieren“. Eigens dafür ist in der an diesem Donnerstag, 1. Juli, nach den Umbauarbeiten wiedereröffneten Stadtbücherei ein Bereich im sogenannten „Maker-Space“ angelegt, der den Nutzenden vielfältige Möglichkeiten bietet.

Das Projekt ist als wiederkehrendes Angebot für Kitas und Schulen ausgelegt. Die Gruppen sollen künftig den „Dritten Ort Bücherei der Zukunft“ in Bad Berleburg besuchen, das Angebot wahrnehmen und gleichzeitig einen neu entstandenen Medienraum nutzen können. „Neben MINT-Themen und der Medienkompetenz lassen sich die Blue-Bot-Roboter auch sehr gut zur Leseförderung, zum Rechnen und zum Spracherwerb einsetzen“, erklärte die künftige Leiterin der Stadtbücherei, Tanja Koch, mit Blick auf die nachhaltige Verzahnung verschiedener Kompetenzen. Mit den transparenten Blue-Bot-Robotern sollen sich die Kinder und Jugendlichen mit Spaß auf die Welt des Programmierens einlassen. Kinderleicht sollen sie so einfache Bewegungsabläufe des Roboters planen und programmieren. Die Kinder und Jugendlichen müssen dazu miteinander kommunizieren, sich verständigen, austauschen und diskutieren, um den optimalen Lösungsweg zu finden – dies entspricht bereits der algorithmischen Logik des Programmierens.

Das Ziel des Projektes ist eindeutig definiert: „Wir möchten Kindern und Jugendlichen Freude am Programmieren vermitteln und das logische Denken und die Merkfähigkeit fördern. Eine zusätzliche Lesekompetenz und Sprachfähigkeit kann parallel durch das sinnerfassende Lesen einer Bedienungsanleitung oder das Verfassen einer solchen Anleitung für Schulklassen eingebaut werden“, wusste Tanja Koch, die die Leitung der Stadtbücherei ab dem 1. August übernimmt.

Quelle: Stadt Bad Berleburg

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"