HilchenbachSeniorenSiegen-WittgensteinSüdwestfalen-AktuellThemen

Dahlbrucher Seniorenkino zeigt „Ich bin dann mal weg“

Hilchenbach – Nach der Komödie „Picknick mit Bären“ im Juli, dürfen sich die Freunde der Filmreihe „ohne ALTERSbeschränkung“ am 8. August auf einen weiteren unterhaltsamen Film, mit Hape Kerkeling in der Hauptrolle, im Viktoria Filmtheater in Hilchenbach-Dahlbruch freuen. Jochen Manderbach freut sich auch diesmal auf eine hohe Besucherzahl!

Der nächste Film am 8. August:

·       Ich bin dann mal weg (D 2015, 92 Minuten, ab 0 Jahren)

Nachdem der Entertainer Hape Kerkeling (Devid Striesow) auf offener Bühne zusammen gebrochen ist, erhält der gestresste Künstler von seinem Arzt den dringen Rat, sich einige Monate zu schonen. Weil ihm durch das Nichtstun und das Herumsitzen auf der Couch die Decke auf den Kopf zu fallen droht, schmiedet Hape einen ganz eigenen Entspannungs- und Selbstfindungsplan: Er will, zum Entsetzen seiner verblüfften Agentin Dörte (Anne Frier), den Jakobsweg entlang pilgern! Im französischen Saint-Jean-Pied-de-Port angekommen, lernt Hape zwei andere Pilgerinnen kennen, die zurückhaltende Stella (Martina Gedeck) und die forsche englische Journalistin Lena (Karoline Schuch). Doch der Weg ist steil und steinig, die anderen Pilger zu viele und zu anstrengend und die nächtlichen Herbergen sind allesamt überfüllt und eng: Kurzum, für den Sportmuffel und Stadtmenschen Hape ist der Jakobsweg eine einzige Qual und so überlegt er sich schon bald, das Pilgern aufzugeben!  – “Eine rundherum wunderbar frische Geschichte. Großes, gelungenes Unterhaltungskino mit Humor, Tiefgang und ganz viel Wärme.“ (STERN)

Quelle: Stadt Hilchenbach
Quelle: Stadt Hilchenbach

Bei fehlender Mobilität können spezielle Fahrdienste genutzt werden. In Hilchenbach führt der BürgerBus Hilchenbach e.V. die Kinofahrten wieder durch. Wer mitfahren möchte, der sollte sich immer bis spätestens eine Woche vor dem Filmtermin unter der Bus-Handy-Nummer 0151/55 25 22 53 oder bei Gudrun Roth, Senioren-Service Stelle der Stadt Hilchenbach, Telefon 02733/288-229 anmelden. Die Kosten für Hin- und Rückfahrt sind die regulären Bürgerbuspreise.

Senioren aus Siegen haben ebenfalls die Möglichkeit, bei Anmeldung bis spätestens eine Woche vor dem Filmtermin, für einen Beitrag von 2 Euro aus Siegen mit dem Kino-Bus-Service anzureisen (Telefon 0271/404-2200). Auch in Netphen kann der Fahrservice bei frühzeitiger Anmeldung bei Eva Vitt, Senioren-Service-Stelle der Stadt Netphen, Telefon 02738/603-145, gebucht werden. 4 Euro kosten Hin- und Rückfahrt.

Bewährt hat sich auch der Einlass um 16.00 Uhr, Besucherinnen und Besucher können sich bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen auf das Leinwandereignis ab 17.00 Uhr einstimmen.

Die weiteren Filme im Jahr 2016:

  5. September: Still Alice – Mein Leben ohne Gestern
10. Oktober: Unsere Wildnis
7. November: Ein Mann namens Ove

Informationen zum Filminhalt finden Sie jeweils aktuell zur Veranstaltung im Internet-Auftritt des Viktoria-Kinos www.viktoria-kino.de sowie unter www.hilchenbach.de in der Rubrik Bildung und Kultur – Viktoria-Kino.

Bei jedem Film gilt: Fahrdienste bieten die Städte Siegen (Telefon 0271/404-2200), Netphen (Telefon 02733 603-145) und Hilchenbach (Bus-Handy-Nr. 0151/55252253) nicht mobilen Kinogästen, bei Anmeldung bis spätestens eine Woche vor Filmtermin, an. Einlass ist immer um 16.00 Uhr, Filmbeginn um 17.00 Uhr. Eintritt: Parkett 6, Balkon 7 Euro. Kaffee, Kuchen und Waffeln sowie Herzhaftes kosten extra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"