Der Kommandeur Unterstützungsverbände der Luftwaffe, Brigadegeneral Stefan Lüth, besuchte das Systemzentrum 25

Erndtebrück – Brigadegeneral Stefan Lüth, der kommandierende General der Unterstützungsverbände der Luftwaffe, besuchte die „Softwareschmiede“ der Luftwaffe auf dem Hachenberg.

Empfangen wurde der Gast aus Köln vom stellvertretenden Standortältesten und Dienststellenleiter des Systemzentrums 25, Oberstleutnant Michael Jäger. Dieser unterrichtete den General über die Themen Auftragslage, Leistungsspektrum sowie die aktuelle Personallage der Dienststelle. Dabei stand die in kürzester Zeit an über 4.500 Endgeräte ausgelieferte Software zur Erfassung der Arbeitszeiten in der Bundeswehr im Vordergrund. Hier hat das Systemzentrum 25 seine Flexibilität und seine schnelle Reaktionsfähigkeit zur Lösung von komplexen Problemen unter Beweis gestellt.

Den Besuch des Generals rundete eine Gesprächsrunde mit dem örtlichen Personalrat des Waffensystemunterstützungszentrums 2 ab.

Vor Abreise des Generals konnten alle Angehörigen des Systemzentrum 25 im Rahmen einer Veranstaltung geselliger Art ihre Anliegen direkt vorbringen und austauschen.

Brigadegeneral Stefan Lüth überreicht Oberstleutnant Michael Jäger das Wappen des Luftwaffentruppenkommandos (Quelle: Bundeswehr, Andreas Nega).

Brigadegeneral Stefan Lüth überreicht Oberstleutnant Michael Jäger das Wappen des Luftwaffentruppenkommandos (Quelle: Bundeswehr, Andreas Nega).

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere