GesundheitPolitikSiegen-Wittgenstein

Fünf neue Corona-Fälle

Die Kreisverwaltung ist geschlossen

Siegen-Wittgenstein – Die Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein ist wegen des Corona-Virus ab dem heutigen Dienstag, 17. März 2020, bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Schließung betrifft die gesamte Verwaltung in folgenden Gebäuden:

  • Kreishaus Siegen einschließlich der Ausländerbehörde
  • Kulturhaus Lÿz
  • Außenstellen St-Johann-Str. 23 in Siegen einschließlich der Kfz-Zulassungsstelle und dem Gesundheitsamt
  • Außenstellen Spandauer Str. 32 in Siegen
  • Außenstellen in Siegen-Weidenau (Servicezentrum am Bismarckplatz)
  • Außenstellen in Bad Berleburg einschließlich der Kfz-Zulassungsstelle
  • RSD-Stellen in Kreuztal und Wilnsdorf

Diese Maßnahme ist erforderlich, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden und den Dienstbetrieb des Kreises aufrechtzuerhalten und zu sichern. Die Mitarbeiter der Kreisverwaltung sind weiterhin telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Entsprechende Kontaktdaten sind unter www.siegen-wittgenstein.de und unter zu finden. Für unaufschiebbare Angelegenheiten können im Einzelfall telefonisch Termine vereinbart werden.

Da die Kreisverwaltung nur noch eingeschränkt erreichbar ist, hat sich der Kreis entschlossen, das Online-Service-Portal früher als geplant freizuschalten. Ursprünglich war das erst für Mitte April geplant. Jetzt wird es bereits am Dienstag, 17. März 2020, freigeschaltet werden. Unter dem Menüpunkt „Service-Portal SiWi-Online“ sind dann zahlreiche Dienstleistungen der Kreisverwaltung gebündelt, um in dieser Situation in vielen Fällen eine Alternative zum Besuch im Kreishaus anzubieten.

Auch die Büros der ZWS-Geschäftsstelle, in der die MobiCards erworben werden können, sind ab sofort für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Mitarbeiter sind unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:

  • Frau Kemper (A-F): 0271/3332438, [email protected]
  • Frau Cavelius (G-M): 0271/3332428, [email protected]
  • Frau Schiltz (N-Z): 0271/3332429, [email protected]
  • Postanschrift: Koblenzer Str. 73 in 57072 Siegen
  • Zur Abgabe von Unterlagen können die Briefkästen am Kreishaus verwendet werden

Als Folge der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus hat Landrat Andreas Müller am Montag auch alle Ausschusssitzungen in den kommenden Tagen und die Kreistagssitzung am 27. März abgesagt. Lediglich der Kreisausschuss ist momentan noch vorgesehen, für den Fall dass zwingende Beschlüsse gefasst werden müssten. Dann würde diese Sitzung unter besonderen hygienischen Bedingungen wie einen größeren Abstand zwischen den Teilnehmern stattfinden.

ANZEIGE:

Fünf neue Corona-Fälle

Am gestrigen Montag sind im Kreisgesundheitsamt fünf neue positive Corona-Tests eingegangen. In allen Fällen gibt es einen Bezug zum gleichen Skigebiet in Österreich. Drei Frauen und ein Mann aus Siegen waren dort im Urlaub und haben sich vor Ort infiziert. Die fünfte Person ist eine Frau aus Wilnsdorf. Diese ist Kontaktperson eines Skifahrers gewesen, der sich ebenfalls in Österreich infiziert hatte. Insgesamt gibt es jetzt 21 bestätigte Corona-Fälle im Kreisgebiet.

Das Betretungsverbot in Kindertagesstätten ist weitestgehend eingehalten worden. „Die Eltern waren gut informiert“, bilanzieren die Jugendämter des Kreises und der Stadt Siegen. Insgesamt wurden in allen Kitas nur 175 Kinder betreut. Zum Vergleich: in Kreuztal kommen z.B. an einem normalen Tag 676 Kinder in die Kitas, heute war es nur 29. Die Träger der Kitas berichten gegenüber den Jugendämtern, dass die Eltern insgesamt gelassen gewesen seien. Die Lage war sehr entspannt.

Die „Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit von Arbeitnehmern in kritischen Bereichen der Infrastruktur“, die benötigt wird, um Kinder auch in den nächsten Wochen betreuen lassen zu können, ist unter www.siegen-wittgenstein.de/coronavirus und unter www.siegen.de/corona zu finden.

Die Kreisleitstelle hat in den letzten Tagen ein erhöhtes Anrufaufkommen zu verzeichnen. Und die Mitarbeiter stellen fest, dass Gespräche im Durchschnitt länger dauern. Deshalb wurde die Zahl der Disponenten tagsüber erhöht. Die Kreisverwaltung bittet noch einmal darum, den Notruf 112 tatsächlich nur in Notfällen zu wählen. Für alle Fragen rund um Corona stehen die Mitarbeiter der Infohotline des Kreises zur Verfügung. Diese ist montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr unter 0271 333-1120 zu erreichen.

Quelle: Kreis Siegen-Wittgenstein

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!