Siegen – Erste Hilfe ist wichtig – das sollte jeder wissen. Um das deutlich zu machen, reicht es den Johannitern aber nicht, in ihren Kursen einfach nur Wissen und Fertigkeiten zu vermitteln. Mit der Neuen Ersten Hilfe wollen die Johanniter Menschen dazu bringen, in einem Ernstfall mutig einzugreifen – und damit Leben zu retten. Und das Tolle: Beim richtigen Üben kommt auch der Spaß an der Sache nicht zu kurz.

Mit der „Neuen-Ersten-Hilfe“, machen die Kurse der Johanniter viel mehr Spaß und beinhalten deutlich mehr Praxis als graue Theorie. Die Inhalte sind leicht zu merken.

Das Erste-Hilfe-Training bereitet auf typische Notfälle vor und informiert über Gegenmaßnahmen bei Atemnot, Schädelverletzungen, Vergiftungen, Wasserunfällen und informiert über die richtige Wundversorgung sowie die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Da Trainieren über Studieren geht, werden die Inhalte des letzten Kurses wieder geübt, damit sie sitzen.

Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Die Kosten für diese Fortbildung für Betriebshelfer übernimmt die jeweilige Berufsgenossenschaft. Der Kurs umfasst 4 Doppelstunden, die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat.

Der nächste Kurstermin:
Mittwoch, den 20.08.2014
9-16 Uhr
Bürgerhaus Siegen-Geisweid, Obere Kaiserstraße 6, 57078 Siegen

Falls der Bedarf an einer Ausbildungsmaßnahme für mehr als 12 Personen besteht, führen die Johanniter auf Anfrage auch Inhouse-Seminare durch.

Anmeldungen werden online über die Internetseite der Johanniter entgegen genommen: www.johanniter.de/suedwestfalen > Erste Hilfe Kurse & Co > Termine und Anmeldung

Weitere Ausbildungsangebote der Johanniter können auch telefonisch erfragt werden: 0271/31510026 (Siegen) oder 02351/8707-23 (Lüdenscheid).

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere