NeunkirchenSeniorenSiegen-WittgensteinSoziales und Bildung

Neunkirchen: Selbstverteidigung für Senioren

„Senioren wehren sich“
Selbstverteidigungstraining startet am 7. März

Neunkirchen – Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Der Rassberg ruft“ bietet der Selbstverteidigungstrainer und Großmeister in International Combat Arts Andy Holz ab dem 7. März im evangelischen Gemeindehaus auf dem Rassberg einen Selbstverteidigungskurs für Senioren an.

Der Kurs, der in Kooperation mit der Senioren-Service-Stelle Neunkirchen durchgeführt wird, richtet sich an die Generation 55+ und wird in anderen Kommunen schon seit Jahren erfolgreich durchgeführt. Er soll den Teilnehmern vermitteln, wie man seine eigene Situation realistisch einschätzt, Gefahrensituationen frühzeitig erkennt und je nach Situation flexibel reagiert, ohne sich dabei leichtfertig zu übernehmen.

„Die beste Selbstverteidigung ist diejenige, die erst gar nicht stattfinden muss”, lautet Holz‘ zentraler Grundsatz. Sein Tipp: Gefahrensituationen und Provokationen auf der Straße sollten möglichst vermieden und Hinterhalte rechtzeitig erkannt werden. Eine überzeugend aufrechte Haltung, eine feste Stimme – Anrede stets in der Sie-Form – sowie beschwichtigende Handhaltung reichen bereits in vielen Fällen aus, um Eskalation zu vermeiden.

Der Kurs startet am 7. März um 19 Uhr, dauert jeweils eine Stunde und läuft über drei Monate. Interessenten können sich bei Sigurd Röder unter 02735 65 70 11 bzw. in der Senioren-Service-Stelle unter 02735 767-200 anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected]sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"