Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportSiegen

Alkoholisierter Mann löst einen Feuerwehr-Einsatz aus

Siegen (OT WEidenau) – Da macht auch ein Rauchmelder wenig Sinn.

Am Dienstagabend (19.05.2020), gegen 21:00 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus in der Straße “Am Kornberg” war aus einer Wohnung ein schrill piepsender Rauchmelder zu hören. Qualm kam aus einem Fenster der Wohnung.

Die Feuerwehr brach die Wohnungstüre der betreffenden Wohnung auf. Auf Schellen, Rufen und Klopfen hatte niemand geöffnet.

In der Küche waren Lebensmittel auf dem Herd angebrannt. Glücklicherweise war nicht mehr passiert und der Schaden wurde durch Lüften beseitigt.

Im Schlafzimmer fanden die Polizeibeamten der Wache Weidenau den 48-jährigen Wohnungsinhaber schlafend. Er war so stark alkoholisiert, dass er von allem was um ihn herum passierte, kaum was mitbekam. Der Mann hatte vermutlich vergessen, dass er Essen auf dem Herd hatte und war dann tief und fest eingeschlafen.

Um zu verhindern, dass dies in der Nacht wieder passiert und dann vielleicht schlimme Folgen für den Mann oder die übrigen Hausbewohner hat, wurde der 48-Jährige mit zur Wache nach Weidenau genommen, wo er bis zum Morgen blieb.

Quelle: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"