Siegen – DRK-Kinderklinik Siegen und Haus St. Raphael in Burbach laden Gesundheits- und (Kinder-)Kranken- sowie Altenpflegekräfte am 06.04. zu Bewerbertag ein. Mit einem Tag der offenen Tür in Form eines Bewerbertag wollen die Siegener Kinderklinik und das Haus St. Raphael der Marien Pflege in Burbach Fachkräfte aus der Pflege für eine Mitarbeit in ihren Bereichen interessieren. Am Samstag, den 06.04. laden die Einrichtungen daher Pflegekräfte und Auszubildende in der Pflege ein, sich einen persönlichen Eindruck von den Bereichen vor Ort zu verschaffen. Das 2009 fertiggestellte Marien Pflege-Seniorenzentrum Haus St. Raphael in Burbach bietet insgesamt 71 Wohn- und Pflegeplätze, darunter 15 Kurzzeitpflegeplätze, sowie 12 weitere Plätze für Tagesgäste. Größtes Anliegen dieser Einrichtung ist es, Senioren einen zeitgemäßen Service und eine individuelle Betreuung zu bieten. Ein schön gestalteter Garten im Innenhof der Anlage lädt Bewohner und Tagesgäste zu jeder Jahreszeit zu Spaziergängen an der frischen Luft ein. Im Burbacher Seniorenzentrum Haus St. Raphael in der Steinhardtstraße 4 können sich Interessierte am Samstag von 10.00 bis 17.00 Uhr informieren. „Wir freuen uns darauf, potentiellen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unsere Einrichtung bei diesem Termin im persönlichen Gespräch in ungezwungener Atmosphäre vorstellen zu können“, so Heimleiterin Christiana Fahl vom Haus St. Raphael.

In der Siegener Kinderklinik auf dem Wellersberg stellen Mitarbeiter ebenfalls am Samstag von 11.00 bis 16.00 Uhr zu jeder vollen Stunde die Klinik mit Zahlen, Fakten und organisatorischen Infos in Form einer kurzen Präsentation vor. Im Anschluss können Interessierte zusammen mit den jeweiligen Bereichsleitungen einen ausführlichen Blick in die pädiatrische Intensivstation, die Früh- und Neugeborenenstation, die Akutstationen sowie in die kinderinsel (Intensivstation mit Wohncharakter für dauerhaft beatmete Kinder und Jugendliche) werfen. Dabei geht das Team um Simone Hensel, Corinna Lemberg und Birgit Krumm, die pflegerischen Bereichsleitungen der Stationen, im Gespräch gerne auf Fragen persönlich ein, die mögliche Bewerber interessieren. Auch Mitarbeiter aus der Personalabteilung stehen für Fragen gerne zur Verfügung. „Wir wollen Pflegekräfte, die sich eine Mitarbeit in unseren Intensivstationen vorstellen können, einmal einen möglichst direkten Einblick gewähren – Hürden abbauen ist unser Motto“, so Simone Hensel, pflegerische Bereichsleitung der pädiatrischen Intensivstation und der Früh- und Neugeborenenstation. „Unsere kinderinsel ist aus vielen Blickwinkeln so speziell, das kann man nicht in einer Stellenanzeige erklären“, ergänzt Birgit Krumm, Einrichtungsleiterin der kinderinsel, einer Intensivstation mit Wohncharakter für dauerhaft beatmete Kinder und Jugendliche, in der aktuell 16 Bewohner leben und intensiv betreut werden. „Auch über Wiederkehrer nach Elternzeit, Quereinsteiger aus der Erwachsenenpflege und Interessenten für eine Teilzeitstelle freuen wir uns an dem Bewerbertag sehr“, betont Corinna Lemberg, Bereichsleiterin der Akutstationen und der Ambulanz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle: DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche ist Redakteurin bei den Südwestfalen Nachrichten. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere